Wien

Stofftier Blau-Wal aus Wollwalk

€ 52,00 € 29,00 (inkl. MwSt.)

Kuscheltier „WALtraud“, aus 100 % Wollwalk genäht und mit allergikerfreundlichen Faserbällchen befüllt, waschbar (Wollwaschprogramm oder Handwäsche). Auch für Kinder unter 3 Jahren geeignet.

Maße: 33 x 21 x 26 cm

 

{{$select.selected.name}}


Stofftier Blau-Wal Wollwalk
Stofftier Blau-Wal Wollwalk
Stofftier Blau-Wal Wollwalk
Stofftier Blau-Wal Wollwalk
Stofftier Blau-Wal Wollwalk
Stofftier Blau-Wal Wollwalk
Stofftier Blau-Wal Wollwalk
Stofftier Blau-Wal Wollwalk
Stofftier Blau-Wal Wollwalk

KUSCHEL-KUMPAN

Fast jedes Kind hat ein Lieblingskuscheltier. Und das darf überall mit: ins Bett, in den Kindergarten, zum Spielplatz, zum Einkaufen, auf jeden Ausflug. Dabei machen die kleinen Plüschfreunde so einiges mit – sie werden gedrückt, geworfen, in den Rucksack gestopft, über den Boden geschleift. Die blaue „WALtraud“ der Wiener Künstlerin Emiko bringt die idealen Eigenschaften mit, die es braucht, um den prominenten Platz als allerbester Stofftier-Freund zu besetzen. Der blaue Stoff-Wal ist aus schmutzabweisendem und strapazierfähigem Wollwalk genäht, lässt sich wunderbar knuddeln und verliert dabei nie seine süße runde Form.

GUTE WOLLE

Wollwalk ist gestrickte Schurwolle, die in heißer Seifenlauge gewalkt wird. Das bedeutet: Der Stoff wird immer wieder in der Lauge geknetet und gezogen, bis sich seine Struktur durch Wasser, Wärme und Seife verändert, also verfilzt. Bevor Emiko den Wollwalk-Stoff zuschneidet, wird er mit Biowaschmittel gewaschen, damit er weicher wird. In der Näherei wird der Stoff zugeschnitten, dieAugen werden aufgestickt und die Wal-Form genäht. Zuerst wird „WALtraud“ mit Faserbällchen richtig prall gefüllt, damit sich die Nähte straffen. Nach etwa 30 Minuten wird ein Drittel der Fülle wieder herausgenommen und der Rest, der im Walbauch verblieben ist, gut aufgelockert. Das ergibt die schöne Form und macht das Tierchen richtig kuschelig – und schon ist es für alle Abenteuer in und außerhalb des Kinderzimmers bereit.

SCHÖNE IDEE

Auf die Idee Stofftiere zu nähen ist die ehemalige Grafikerin Emiko vor vier Jahren gekommen, als sie noch in einer Werbeagentur arbeitete und dringend nach einem Ausgleich zum stressigen Alltag vor dem Computer suchte. Was als Hobby begann, entwickelte sich langsam zur Vollzeitbeschäftigung. Emiko kündigte kurzerhand ihren Agenturjob und gründete im Juni 2012 ihre eigene, gleichnamige Stofftiermarke. Mittlerweile hat sie die Grafikarbeit komplett an den Nagel gehängt und unterrichtet als Volksschullehrerin Textiles Werken.