Talk im Hangar-7 - Mythos Abendland: Was hält uns noch zusammen?


Statt eines Weihnachtsfests finden in einigen Betrieben neuerdings Jahresendfeiern statt, und auch so mancher Kindergarten soll aus Rücksicht auf die religiösen Gefühle muslimischer Kinder mittlerweile auf einen Besuch des Nikolaus verzichten. Sind das alles nur Einzelfälle oder verliert das Christentum in Österreich an Boden? Andere begrüßen dagegen den gesellschaftlichen Wertewandel und die kulturelle Vielfalt. Was ist noch übrig vom Abendland? Und welche Werte gilt es zu verteidigen?

 

Christbäume, Adventkränze und der Nikolaus im Kindergarten: Zu keiner anderen Jahreszeit wird das Christentum als Ausdruck der abendländischen Leitkultur deutlicher als in den Tagen vor Weihnachten. Immer häufiger aber zeigen sich auch die Konflikte: Ist es in Schulklassen mit überwiegend muslimischen Kindern überhaupt angebracht Weihnachtslieder zu singen? Welche Rolle sollte Religion im öffentlichen Raum spielen? Droht ein Kulturkampf zwischen verschiedenen Glaubensrichtungen? Oder ist Religion insgesamt ein gesellschaftlicher Wert von gestern?

Bislang zumindest besteht unter Politikern quer durch alle Parteien noch Konsens, dass das Christentum wesentlich zum Zusammenhalt der Gesellschaften in Europa beiträgt. Immer lauter indes werden die Stimmen, wonach die Werte in Europa vor allem durch die Menschenrechtskonvention und die jeweiligen Landesverfassungen definiert seien.

Was aber hält uns zusammen, wenn es nicht die Religion ist? Humanistische Werte wie der Freiheitsgedanke, die Gleichberechtigung und auch das Recht, seine Sexualität selbstbestimmt zu leben? Und sind diese Werte mit in Österreich gelebten sehr konservativen islamischen Traditionen vereinbar? Geben wir der Religionsfreiheit zu viel Raum auf Kosten demokratischer Grundrechte? Wie sinnvoll sind Wertekurse für Flüchtlinge und eine Debatte über eine neue Leitkultur?

Gäste:
Barbara Rosenkranz, ehem. FPÖ-Politikerin
Martin Kugler, PR Berater für christliche Organisationen
Wolf Lotter, Publizist
Hakan Gördü, Politaktivist
Jens Hilbert, Unternehmer

Moderation: Michael Fleischhacker
Das könnte Sie auch interessieren