Terra Mater – Magie der Ostsee: Strandwelten (1/3)


Die Ostsee – das jüngste Meer der Welt. Der Dreiteiler folgt den tausenden Kilometern Küstenlinie und zeigt Wale, Bären und brünftige Rothirsche.

 

Die Ostsee ist das jüngste Meer der Erde und erst nach der letzten Eiszeit entstanden. Vom Kattegat bis zur Rigaer Bucht erstreckt sich ein Reich aus Sand. Endlos scheinen die Strände, Nehrungen und Dünen der südlichen Ostsee. Doch nicht nur an ihren Ufern ist die Ostsee ständig in Bewegung - im Wasser tummeln sich bekannte und unbekannte Gäste: Wale, Tümmler, Seehunde und Kegelrobben. Zehntausende Kraniche zieht es im Herbst auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst - wo Rothirsche durch die Flachen Lagunen zu ihren Brunftplätzen wandern, um sich die Gunst der Weibchen zu erkämpfen.
Das könnte Sie auch interessieren