""

Terra Mater backstage: Buckelwal voraus!


Unterwasser-Filmer Didier Noirot vor Neufundland in seinem Element – doch die imposanten Tiere mit der Kamera festzuhalten, war andere als einfach...


Von den magischen Regenwäldern der Pazifikküste bis zu den majestätischen Gipfeln der Rocky Mountains, vom endlosen Grasmeer der Prärie bis zu den Eisfeldern der Arktis – das riesige Kanada mit seinen vielen unterschiedlichen Lebensräumen ist eine Welt für sich.

Die erste Folge der Terra-Mater-Dokumentation Wildes Kanada mit dem Titel „Das ewige Neuland“ beginnt dort, wo die ersten Europäer einst Land sichteten und es folgerichtig „New found land“ nannten: Im heutigen Neufundland vor der kanadischen Ostküste, wo sich jedes Jahr zahllose Buckelwale versammeln.

Die mächtigen Meeressäuger pflügen durchs Wasser, nehmen mit einem maulvoll zehntausende Liter samt Fischen darin auf, pressen das Wasser dann wieder heraus – und schlucken die Fische hinunter. Auf diese Weise frisst ein Buckelwal bis zu eine Tonne Fisch am Tag. Die imposanten Tiere mit der Kamera unter Wasser festzuhalten, war jedoch alles andere als einfach...

TV-Tipp: Die preisgekrönten Natur-Dokumentationen von Terra Mater – zu sehen jeden Mittwoch Abend um 20:15 Uhr bei ServusTV.

Das könnte Sie auch interessieren