Terra Mater backstage: Großkatzen hautnah


Die Entstehung der Terra-Mater-Doku „Der Fels der Leoparden“ – für Tierfilmer Harald Pokieser ein ganz besonderes Erlebnis.


Die Terra-Mater-Dokumentation „Der Fels der Leoparden“ folgt den Spuren der Leopardin Neelam: „Jagtala“ nennen die Viehhirten den Fels, auf dem die imposante Raubkatze einst zur Welt kam, und von ihrer Mutter anschließend das Jagen lernte. Inzwischen hat Neelam selbst drei kleine Kätzchen zu versorgen.

Für Regisseur Harald Pokieser war die Entstehung des Films im Nordwesten Indiens ein besonderes Erlebnis – galt es doch, dafür die Leoparden-Familie über Monate in einer der spektakulärsten Gegenden des Landes zu beobachten. Und diese Geduld sollte sich lohnen: Neelam gewährte dem Team einmalige Einblicke in ihre Welt als Raubkatze und fürsorgliche Mutter, die mit ihrem Nachwuchs so manches Abenteuer zu bestehen hat...

TV-Tipp: Die preisgekrönten Natur-Dokumentationen von Terra Mater – zu sehen jeden Mittwoch Abend um 20:15 Uhr bei ServusTV.

Das könnte Sie auch interessieren