Terra Mater backstage: Waldameisen auf der Spur


Eine Waldameisen-Kolonie zu erforschen, ist eine echte Mission: Um den Insekten auf Augenhöhe zu begegnen, nutzte das Terra-Mater-Team ein spezielles Kamerasystem.


Für die Terra-Mater-Dokumentation „Die Superkolonie – Waldameisen ganz groß“ begibt sich David Attenborough in eine faszinierende Welt. Der legendäre englische Naturfilmer versucht, einem Geheimnis auf die Spur zu kommen – und dabei der Frage auf den Grund zu gehen, ob wir Menschen von den nur wenige Millimeter großen Insekten etwas lernen können.

Um auf diese Frage wie erhofft überraschende Antworten zu bekommen, war die Technik der hilfreiche Schlüssel: Mit Hilfe selbst entwickelter Spezialkameras wie der „Frankencam“ und neuen Makro-Optiken für das Ultra-High-Definition-Format tauchen Kameramann Martin Dohrn und Regisseur Joe Loncraine tief in die Verhaltensweisen der Ameisen ein – und enthüllen gemeinsam mit David Attenborough ein spannendes Naturdrama...

TV-Tipp: Die preisgekrönten Natur-Dokumentationen von Terra Mater – zu sehen jeden Mittwoch Abend um 20:15 Uhr bei ServusTV.

Das könnte Sie auch interessieren