Terra Mater backstage: Wild und dynamisch – ein Fluss ohne gleichen


Es ist wie eine Zeitreise 10.000 Jahre in die Vergangenheit: Die Natur entlang des Amur ist geprägt durch wilde Wasser-Landschaften und Sümpfe.


5.000 Kilometer Fluss ohne einen einzigen Damm, ohne jede Regulierung: So gesehen ist der Amur einzigartig. Für die Regisseure Klaus Feichtenberger und Franz Hafner waren die Dreharbeiten im Amur-Gebiet auch eine Art Reise in die Vergangenheit – zurück zu einer Natur, wie sie vielleicht vor tausenden von Jahren an Donau und Rhein zu finden war. Am Amur erlebt man sie dann, diese Zeitreise 10.000 Jahre in die Vergangenheit: Eine Wildnis geprägt durch wilde Wasser-Landschaften und Sümpfe, naturbelassen und unglaublich dynamisch...

TV-Tipp: Die preisgekrönten Natur-Dokumentationen von Terra Mater – zu sehen jeden Mittwoch Abend um 20:15 Uhr bei ServusTV.

Das könnte Sie auch interessieren