Theodora Bauer im Wordrap


Bevor die junge Autorin Theodora Bauer über ihren Roman „Chikago“ spricht, stellt sie sich noch im literaTOUR-Wordrap unseren Fragen.


Das Burgenland: Ein Landstrich, drei Sprachen, das Nebeneinander mehrerer Nationen. Und: Heimat der Hauptfiguren in Theodora Bauers Roman „Chikago“. Als nach dem Ersten Weltkrieg die Grenzen neu gezogen werden, ändert sich vieles. Armut, wachsende Unzufriedenheit und die Angst um ihr Leben lassen drei junge Burgenländer nach Amerika aufbrechen. Es beginnt die Suche nach einer besseren Zukunft. Alfred Komarek trifft Theodora Bauer vor der Kulisse des Neusiedlersees zum Gespräch über ihren Roman „Chikago“.
Das könnte Sie auch interessieren