Tipps für die oberbayerische Sommerfrische mit Bergblick


In der Hügellandschaft rund um den Simssee blüht die Liebe zum Unverfälschten und zu traditionsreichem Kunsthandwerk.

Tipps für die oberbayerische Sommerfrische mit Bergblick Ein Blick über den wunderschönen Simssee.

Tipps für die oberbayerische Sommerfrische mit Bergblick Eingebettet in die sanfte Hügellandschaft des nördlichen Simssees liegt der Weiler Rain mit seinem barocken Kirchlein.

Tipps für die oberbayerische Sommerfrische mit Bergblick Baden, Boot fahren oder einfach nur schauen: So ein Ferientag am See vergeht oft viel zu schnell.

Kaum 15 Kilometer vom Chiemsee entfernt liegt dessen vergessene Schwester, der Simssee. Ein Glück für die Einheimischen, die unbehelligt von Touristen herrliche Ruhe und viel Ursprünglichkeit genießen. In der Nähe des Ufers wachsen Schilf und Seerosen; Wälder und sanfte Hügel umgeben ihn. Das Ufer des Simssees steht seit den 1960er- Jahren unter Landschaftsschutz, es gibt nur wenige Badestellen. Auf dem Holzsteg liegen, das sanft-rhythmische Plätschern der Wellen wahrnehmen und hinausschauen aufs Wasser – auf frisches, blaugrünes Simssee-Wasser: Das ist Sommer, wie er sein soll.


1. Schweinsbraten im Hirzinger essen

Der Krustenschweinsbraten vom Hirzinger WirtFrisch aus dem Ofen: Der Krustenschweinsbraten vom Hirzinger Wirt in Söllhuben ist eine Sünde wert.

Seit 1477 existiert das Hirzinger, wie der Gasthof zur Post gemeinhin genannt wird und in dem bis 1928 die Poststation geführt wurde. Hier ist alles, wie es sein soll, nur noch viel schöner. „I bin a Bauernwirtschaft, koa Landgasthof mit ,An und zu‘-Gerichten“, sagt der Wirt. Ziemlich untertrieben: Sein Krustenschweinsbraten mit Semmelknödel und Krautsalat ist weit über die Simssee-Region hinaus berühmt, und die Gschwoinen mit Kartoffelsalat – natürlich aus eigener Metzgerei – sind längst mehr als ein Geheimtipp. Stolz ist er auch auf sein eigenes Bier – das Hirzinger Weißbier, das die Brauerei Unertl speziell für ihn braut– und die hauseigene Kegelbahn, die zu den ältesten der Region zählt. Seit vier Jahren kann man im Wirtshaus auch übernachten.

Hirzinger – Gasthof zur Post
Familie Hilger
Endorfer Straße 13
D-83083 Söllhuben

Tel.: +49/8036/1266
www.hirzinger.eu


2. Fangfrischer Fisch in der Simssee-Stuben

Frischer Fisch vom SimsseeAm Morgen gefischt, zu Mittag appetitlich auf dem Teller.

Morgens in aller Herrgottsfrüh beginnt der Tag
des Simssee-Fischers Ernst Patzelt. Gemeinsam mit Hund Pepper klettert er dann in sein Ruderboot und holt die Netze ein, die er auf dem nördlichen Simssee ausgelegt hat. Was Patzelt am Morgen fängt, wird in der Simssee-Stube ab Mittag serviert. Christian Eickel, Chef des urigen Seelokals, schreibt dann gegrillte Brachse, Renke, Hecht und Zander auf die Karte. Die öffentliche Liegewiese, ein eigener Badesteg, eine Bootsanlegestelle und die überdachte Seeterrasse sorgen für familienfreundliche Badetage.

Simssee-Stuben
Christian Eickel
Seestraße 41
D-83139 Krottenmühl

Tel.: +49/8053/796464
www.simssee-stuben.de


3. Hirschhorn schnitzen lassen

Sigi Stuhlmüller beim Fertigen filigraner KunstwerkeAus den Abwurfstangen von Hirsch, Elch und Reh fertigt Sigi Stuhlmüller filigrane Kunstwerke wie diese Waldszene.

„Bin überarbeitet und unterbezahlt“ steht auf der Schürze des einzigen hauptberuflichen Hirschhornschnitzers Deutschlands. Aus den Abwurfstangen von Rehbock, Hirsch und Elch fertigt Sigi Stuhlmüller in liebevoller Feinarbeit Hirschhornknöpfe, Messergriffe, Rosenkränze, Edelweiß, Schmuck und Trachtenanstecker. Ein bis eineinhalb Jahre lang müssen sich seine Kunden oft gedulden, bis sie zu ihrem handgefertigten Kunstwerk kommen. Dafür halten sie dann aber ein Unikat in Händen, das nach ihren eigenen Vorstellungen angefertigt wurde. Interessenten dürfen dem Sigi in seiner Werkstatt auch über die Schulter schauen, sollten sich aber vorher telefonisch anmelden.

Hirschhornschnitzerei Sigi Stuhlmüller
Rosenweg 3a
D-83083 Riedering

Tel.: +49/8036/7794
www.hornschnitzerei-stuhlmueller.de


4. Wandertour durch die Moore und Hügel

Das Landschaftsschutzgebiet des südlichen SimsseesBis ganz ans Wasser reichen die Mischwälder im Landschaftsschutzgebiet des südlichen Simssees.

Wenn jemand jeden Grashalm um den Simssee kennt, dann Hermann Schmauß, der in Bad Endorf aufgewachsen ist. Der ehemalige Konditor führt seit fast zehn Jahren Wandergruppen durch Moore und die Hügellandschaft des nördlichen Simssees. Besonders begeistert ist der Naturliebhaber vom Obstlehrpfad auf die Ratzinger Höhe. Über 200 Obstsorten, russische Walnüsse, unbekannte Apfel- und Kirschbäume lassen sich hier bestaunen. Wanderführer Schmauß weist auch auf die im feuchten Dickicht des Mooses brütenden Schnepfen und Wildenten hin. Vor allem aber auf das Sims, das hier gedeiht, eine besonders weiche Grasart, die dem See seinen Namen gab. „Früher haben die armen Leute damit ihre Betten gestopft“, erzählt Schmauß. 

Wanderführer Hermann Schmauß
Hochriesstraße 2
D-83093 Bad Endorf

Tel.: +49/8053/9367


5. Einen Schafwollteppich fertigen lassen

Alfred Licht mit seinem mehr als hundert Jahre alten WebstuhlBei Webermeister Alfred Licht ist alles Handarbeit, der hier gezeigte Webstuhl mehr als hundert Jahre alt.

Wer sich echte Schafwollteppiche nur in gediegenen Grau-, Beige- und Wollweißtönen vorstellen kann, wird bei Familie Licht eines Besseren belehrt: Hier gibt es Schafwoll- und Fleckerlteppiche in über 400 verschiedenen Farben, Mustern und Qualitäten, jeweils individuell gefertigt. Auf chemische Zusätze wird verzichtet, die Handwebteppiche erfüllen höchste ökologische Ansprüche. Gearbeitet wird dabei auf fünf Webstühlen, von denen der älteste bereits seit mehr als 100 Jahren in Betrieb ist. Die Qualität erkennt der Käufer unter anderem daran, wie ebenmäßig der Teppichrand ausfällt.

Simssee Handweberei
Hofgartenstraße 9
D-83071 Stephanskirchen Waldering

Tel.: +49/8036/2189
www.lichtteppich.de


6. Die Wallfahrtskirche von Pietzenkirchen besuchen

Stolz blickt die kleine Wallfahrtskirche von Pietzenkirchen über den Simssee. Der Name Pietzing soll vom Wort „Pitz“ für Anhöhe abgeleitet sein. Pitzinga, so der ursprüngliche Dorfname, wurde erstmals 788 urkundlich erwähnt. Die Wallfahrtskirche ist Anna, der Mutter Mariens, geweiht. Ihre Reliquie wird in einer kleinen Kupfermonstranz aufbewahrt. Vor dem Gotteshaus steht ein Bankerl mit Panoramablick: ein stiller und ganz besonderer Platz.

Wohin am Wochenende? Magische Plätze in der Natur und Ausflugstipps für den gesamten Alpenraum finden Sie jeden Monat neu im Servus Magazin. Traumhafte Wanderrouten für die oben beschriebene Region hat die Redaktion von bergwelten.com für Sie zusammengestellt.  

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Gelassener, schöner und gesünder mit Lavendelöl: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Heil-Moor- und Kräutercreme
€ 14,00
Jetzt LIVE

Heil-Moor- und Kräutercreme

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.

Die Naturapotheke
€ 24,95
Jetzt LIVE

Die Naturapotheke

Überliefertes und neues Wissen über unsere heimischen Heilpflanzen.

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Sanfte Peelingseife
€ 8,00
Jetzt LIVE

Sanfte Peelingseife

Weg mit Hautschüppchen, her mit strahlend zarter Haut.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Österreich
Jetzt LIVE

Barbiere in Österreich

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Österreich.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Anti-Spliss-Shampoo mit Molke
Jetzt LIVE

Anti-Spliss-Naturshampoo

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.