Voller Schlaglöcher und viel zu schmal: Gefährlicher Radweg in Salzburg


Es ist der vielleicht gefährlichste Radweg des Landes – was daran liegt, dass es eigentlich gar kein Radweg ist: Die Moosstraße in Salzburg. Der alte Rad-Abschnitt ist viel zu schmal, außerdem sorgen Wurzeln und Schlaglöcher für Unfallgefahr. Doch weil das Geld für die Sanierung fehlt, schickt die Stadt die Radfahrer jetzt kurzerhand auf die Straße. Doch auch die ist eng, viel befahren – und damit extrem gefährlich...

 

Das könnte Sie auch interessieren