Wie das Gehirn unser Essen bestimmt


Eine weltumspannende kulinarische Odyssee, bei der die evolutionären Wurzeln der menschlichen Speisen und Gerichte erforscht werden.

 

Welche Auswirkungen hat Nahrung auf unser wichtigstes Organ, das Gehirn? Es ist auch das Organ, das in unserem Körper die meiste Energie benötigt. Das Gehirn beeinflusst unsere Ernährung, indem es nach Fett lechzt, dem energiereichsten Essen. Doch manchmal wird das Verlangen des Gehirns beinahe zu einer Sucht, wie etwa beim Kaffeegenuss.

In Peru wird aufgedeckt, welcher überraschende Zusammenhang zwischen fettreicher Schokolade und Muttermilch besteht. In einem bemerkenswerten Labor untersucht ein Team von Wissenschaftlern die Auswirkungen von Koffein auf Bienen. Die Forscher erklären, wieso diese Studie das menschliche Verlangen nach koffeinhaltigen Getränken erklären könnte. Auch der Auswirkungen der schärfsten Chilischoten der Welt auf unser Gehirn wird nachgegangen.

Anhand der fortschrittlichster Computeranimationen und äußerst detailreicher Makrofotografie entspinnt sich eine neue Perspektive auf die Beziehung des Menschen zu seiner Nahrung. Essen hat dabei äußerst bemerkenswerte Effekte auf unsere Gehirne.
Das könnte Sie auch interessieren