Wildschönau: Eine Genusstour im Land des Drachen


Ein Tal mit vielen, besonders kulinarischen Besonderheiten: 7 Tipps für die Wildschönau.

Wildschönau: Eine Genusstour im Land des Drachen
Blick über das verschneite Tal in den Kitzbühler Alpen.

Wildschönau: Eine Genusstour im Land des Drachen
In den Wintermonaten wirkt die Region besonders idyllisch.

Wildschönau: Eine Genusstour im Land des Drachen
Durchzugsverkehr gibt’s keinen im Tal, auch keine Industrie, dafür 260 bewirtschaftete Bauernhöfe, 46 Almen, vier Kirchdörfer und einen Bürgermeister für alle.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Wildschönau 1190, als ein bayerischer Graf eine Schenkung an das Kloster Herrenchiemsee machte. 1811 wurde die Gemeinde Wildschönau gegründet und genau 100 Jahre später durch die Kundler Klamm eine Straßenverbindung ins Inntal gebaut. Der Sage nach bedeckte ursprünglich ein See das 24 Kilometer lange Hochtal, an dessen Ufer ein Drache lebte. Ein Bauer tötete den Drachen, und im Todeskampf zerschmetterte dieser den Felsen, der den See aufstaute. Das Wasser floss durch die entstandene Kundler Klamm zum Inntal ab und gab das Hochtal frei. Das Wappen der Gemeinde zeigt den Drachen aus der Sage.


1. Käse von der allerfeinsten Sorte

Ein Genuss: Weichkäse von Johann SchönauerEin Genuss: Die Käsesorten von Johann Schönauer

Auf der Schönangeralm gibt’s ein Wirtshaus, den Alpengasthof Schönanger der Familie Klingler. Quasi in Rufweite produziert der mehrfach preisgekrönte Johann Schönauer seit 1979 jährlich zehn Sorten Käse – insgesamt 15 Tonnen. Diesen Käse kann man in besagtem Wirtshaus erwerben, denn der Käser selbst ist nur zwischen Mai und Ende Oktober auf der Alm.

Alpengasthof Schönanger
Auffach 205
A-6313 Wildschönau

Tel.: +43/664/326 76 16
www.schoenangeralm.at


2. So köstlich schmeckt die Breznsuppn

Brezensuppe in der TahlmühleDie Breznsuppn ist eine Spezialität der Region.

Die Thalmühle, ein Wirtshaus zwischen Oberau und Auffach, ist speziell für die Breznsuppn bekannt, die mehr einem Eintopf aus Brezen und Käse gleicht. Keine leichte Kost, aber ungemein schmackhaft. Wenn man in der Thalmühle einkehrt, macht man aber nicht nur einen kulinarischen, sondern auch einen künstlerischen Abstecher. Denn Juniorchefin Margit Gschwentner betreibt hier auch die „Drehform“, eine kleine Drechslerei samt Ge- schäft mit Spielzeug und Geschenkartikeln.

Thalmühle
Oberau 7
A-6311 Wildschönau

Tel.: +43/5339/89 19
www.thalmuehle.at


3. Den berühmten Rüben-Schnaps kosten

Alternative Beschreibung des BildBeate Holaus mit ihrem Wildschönauer Krautinger.

Bauern der Region brennen den berühmten Krautinger, einen Schnaps aus weißen Rüben, der auch als Medizin gilt. Böse Zungen behaupten, dass er auch wie eine solche schmeckt. Zu den 15 Produzenten zählt auch Beate Holaus. Die empfängt interessierte Kunden auf dem Dillentalhof, bietet aber nicht nur Krautinger, sondern auch andere sortenreine Schnäpse zum Verkauf an. Darüber hinaus hat sie Marmeladen, Grammelschmalz, Holundersirup, Johanniskrautöl, Ringelblumencreme, Kräutersalz und einiges mehr im Sortiment.

Dillentalhof
Dillental 50, Auffach
A-6311 Wildschönau

Tel.: +43/664/212 49 88
www.dillentalhof.com


4. Ein Wirtshaus mit historischer Bedeutung

Küchenchef Stefan Moser im SollererwirtKüchenchef Stefan Moser versteht sein Handwerk. Hier kocht er gerade einen Krustenbraten.

Thierbach ist mit rund 180 Einwohnern das kleinste der vier Kirchendörfer der Wildschönau. Bekannt ist es einerseits wegen seiner – von der Anzahl der Schüler her – winzigen Volksschule, einst sogar die kleinste Österreichs. Andererseits sitzt man in Thierbach im Gasthof Sollererwirt auf historischem Boden. Von hier aus richtete Andreas Hofers Mitstreiter Josef Speckbacher vor über 200 Jahren einen verzweifelten Aufruf an die Bauern, für ihr Vaterland zu kämpfen. Der Klapptisch, an dem Speckbacher damals saß, ist heute noch zu bewundern, die Speckbacherstube generell noch im Urzustand erhalten.

Gasthof Sollererwirt
Thierbach, Dorf 19
A-6311 Wildschönau

Tel.: +43/5339/89 13
www.sollererwirt.at


5.Ein Gasthaus mit Starkoch-Vergangenheit

Ein Schild an der RezeptionBeim Kellerwirt in Oberau lernt man es schon an der Rezeption: Hier wir das Du gepflegt.

Historische Stuben und Gewölbe, eine Weinbar im Keller, ausgezeichnete Küche, Musikveranstaltungen und gelebte Tiroler Gastlichkeit – dafür steht der Kellerwirt, allen voran Hausherr Hans Keller. In diesem Haus war übrigens vor ewigen Zeiten Hans Haas Kochlehrling. Jener gebürtige Oberauer, der heute als Koch des Tantris in München zu den weltbesten Köchen zählt. Wer vom vielen Genuss müde ist, kann sein Haupt in einem der Zimmer des Kellerwirts betten.

Gasthaus Kellerwirt
Kirchen 72
A-6311 Widschönau-Oberau

Tel.: +43/5339/81 16
www.kellerwirt.com


6. Ein uralter Bauernhof als Museum

Alternative Beschreibung des BildEin Blick in das geschichtsträchtige Bergbauernmuseum.

Ein alter, original erhaltener Bauernhof aus dem Jahr 1795 beherbergt das Bergbauernmuseum z’Bach. Mehr als 1.200 Exponate erzählen hier die Geschichte des Hochtals, seiner Bewohner und ihren Lebensumständen. Das frühere Stall- und Tennengebäude ist heute ein Veranstaltungsraum, fasst über 200 Personen und wird für Ausstellungen, Lesungen, Empfänge und Konzerte genützt. Während der Sommermonate findet jeden Donnerstag ein Handwerksmarkt statt.

Bergbauernmuseum z’Bach
Bach, Oberau 3
A-6311 Wildschönau

Tel.: +43/5339/200 55
www.bergbauernmuseum.at


7. Ein Kunstwerk entlangspazieren

Hubert Flörl in seinem AtelierHubert Flörl in seinem Atelier: Hier in der Wildschönau fertigt er Skulpturen aus Bronze und Stein.

Eine künstlerische Besonderheit der Region ist der Franziskusweg des Bildhauers Hubert Flörl zwischen Niederau und Oberau. Auf neun Stationen stellt der in Wien und Auffach lebende, inzwischen weit über die Grenzen hinaus bekannte Tiroler Künstler die neun Strophen des Lobgesanges des hl. Franziskus an den Schöpfer dar. Zahlreiche weitere Exponate aus Bronze und Stein sind auch in Flörls Atelier zu bewundern. Und auf seiner Homepage.

Hubert J. Flörl
Oberau 478
A-6311 Wildschönau

Tel.: +43/664/512 01 91
www.hubertfloerl.at


Wohin am Wochenende? Magische Plätze in der Natur und Ausflugstipps für den gesamten Alpenraum finden Sie jeden Monat neu im Servus Magazin. Traumhafte Wanderrouten für die oben beschriebene Region hat die Redaktion von bergwelten.com für Sie zusammengestellt.
Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Zirben-Nackenhörnchen
€ 24,00
Jetzt LIVE

Zirben-Nackenhörnchen

Gefüllt mit fein gemahlenen Zirbenholzflocken.

Wirksam Fasten – Neustart mit der Kraft der Natur
Jetzt LIVE

Wirksam Fasten

Autorin Anika Schwingshackl über den Neustart mit der Kraft der Natur.

Die Wiederentdeckung der Admonter Marzizoni
Jetzt LIVE

Traditionsgebäck aus Admont

Konditor Günter Planitzer über das Geheimnis der Admonter Marzizoni.

Entzündungshemmende Kamillen-Tinktur
Jetzt LIVE

Kamillen-Tinktur

Eine sanfte Lösung gegen Entzündungen und Darmprobleme.

Fichtenharzmilch
Jetzt LIVE

Fichtenharz-Milch

Die Heilkraft der grünen Fichtennadeln beruhigt die Bronchien.

Wurzel- und Rübentrunk
Jetzt LIVE

Galgant-Rüben-Trunk

Dieser selbst gemachte Sud wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.

Bauchweh-Tee
Jetzt LIVE

Anti-Bauchweh-Tee mit Kümmel

Ein natürlicher Helfer, der auch bei Kindern sanft wirkt.

Einschlaftee
Jetzt LIVE

Beruhigender Einschlaf-Tee

Hopfen hilft dabei, sanft ins Land der Träume zu gleiten.

Tee gegen Heiserkeit
Jetzt LIVE

Huflattich-Tee

Das Kraut löst sanft im Hals sitzenden Schleim.

Rosenwurzauszug
Jetzt LIVE

Beruhigende Rosenwurz

in Tropfenform lindert ein Auszug dieser Pflanze Stressgefühle.

Liebstöcklwein
Jetzt LIVE

Liebstöckel-Wein

Dieses Getränk stimmt Magen und Darm auf die Verdauungsarbeit ein.

Eibischzucker
Jetzt LIVE

Eibisch-Zucker gegen Husten

Eibischwurzel, Natron und Zucker lindern trockenen Reiz­husten.

Blütensprudel
Jetzt LIVE

Blütensprudel

Das fermentierte Getränk tut der Darmflora gut.

Veilchenessig
Jetzt LIVE

Veilchen-Essig

Schmeckt gut im Salat und dient auch als Gurgellösung bei Halsweh.

Melissengeist
Jetzt LIVE

Melissengeist

Dieses Heilmittel wird sowohl äußerlich als auch innerlich angewandt.

Magenlind-Tee
Jetzt LIVE

Magenlind-Tee

Bei Magen-Darm-Problemen hilft dieser reizlindernde Verdauungstee.

Mädesüß-Sirup
Jetzt LIVE

Mädesüß-Sirup

Bereitet man aus Mädesüß einen Sirup zu, lindert er Kopfschmerzen.

Einfache Kräuterpaste
Jetzt LIVE

Würziges Giersch-Pesto

Diese leicht herbe, karottenartige Paste verfeinert Salate und Suppen.

Frühlingskräuterbutter
Jetzt LIVE

Frühlingskräuterbutter

Gesund genießen mit entgiftender Gundelrebe, Löwenzahn und Bärlauch.

Arnika-Tinktur
Jetzt LIVE

Arnika-Tinktur

Ein Hausmittel, das bei Prellungen gut hilft.

Honig-Zwiebel-Paste
Jetzt LIVE

Heilende Honig-Zwiebel-Paste

Eine Mischung, die die Verdauung fördert und Halsweh lindert.

Krensirup
Jetzt LIVE

Kren-Sirup

Dieses Hausmittel lindert schnell Husten und Rachenentzündungen.

Gänseblümchen-Tee
Jetzt LIVE

Gänseblümchen-Tee

Der milde Gänseblümchentee hilft bei Kindern sanft gegen Husten.

Augentrost-Aufguss
Jetzt LIVE

Augentrost-Auflage

Angestrengte Augen sehen mit einer Auflage aus Augentrost wieder klar.

Beinwellsalbe
Jetzt LIVE

Heilsalbe mit Beinwell

Die Wurzel hilft, Brüche und Prellungen deutlich schneller zu heilen.

Ringelblumentinktur
Jetzt LIVE

Ringelblumentinktur

Die Tinktur kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Salbeitee
Jetzt LIVE

Salbei-Wein

Hilft gegen nervöses Schwitzen und regt den Appetit an.

Minze-Einreibung
Jetzt LIVE

Minze gegen schwere Beine

Das kühlende Kräutlein wird mit venenstärkendem Steinklee vermischt.

Mut-und Muntermacher-Wein
Jetzt LIVE

Engelwurz-Wein

Die Bitterstoffe der Engelwurz bringen den Stoffwechsel in Schwung.

Ehrmanns Apothekertipps: Hausmittel gegen Magenbeschwerden
Jetzt LIVE

Hausmittel bei Magenzwicken

Eine schnelle Reissuppe mit Karotten beruhigt den Verdauungstrakt.

Nusslikör
Jetzt LIVE

Nuss-Likör

Der angesetzte Likör aus grünen Walnüssen wärmt von innen.

Ostereier natürlich färben
Jetzt LIVE

Ostereier natürlich färben

Das brauchen Sie: Zwiebelschalen, Gräser, Blumen und etwas Fantasie.

Apfel-Kipferl-Schmarren
Jetzt LIVE

Apfel-Kipferl-Schmarren

Unser Tipp: Diese Nachspeise am besten ofenwarm servieren.

Fruchtige Apfelnudeln
Jetzt LIVE

Apfelnudeln

Winterliche Apfel-Nuss-Fülle trifft auf flaumigen Germteig – herrlich!

5 Kneipp-Anwendungen für Zuhause
Jetzt LIVE

Richtig kneippen

5 Kneipp-Anwendungen, die gegen Kopfweh und Erkältungen helfen.

Fastensuppe mit Bohnen und Brunnenkresse
Jetzt LIVE

Fastensuppe mit Brunnenkresse

Bohnen geben Kraft, Brunnenkresse sorgt für den feinen Geschmack.

Jetzt LIVE

Wenn Essen krank macht

Was täglich auf unseren Tisch kommt, ist alles andere als unbedenklich

5 Hausmittel gegen Kater
Jetzt LIVE

Tipps gegen den Kater

Das hilft gegen den Katzenjammer nach einer alkoholreichen Nacht.

Spinat-Omelette mit Artischoken
Jetzt LIVE

Spinat-Omelette

Spinat, Polenta, Eier, Artischocken, Schafkäse ... bitte zu Tisch!

Gefüllte Roggentaschen
Jetzt LIVE

Gefüllte Teigtaschen

Die Fülle besteht aus Spinat, Blauschimmelkäse und Schinken.

Spinatfleckerl mit Kren & Beinschinken
Jetzt LIVE

Spinatfleckerl mit Kren

Wir schwitzen die Flecken mit Beinschinken und Spinat an.

Gefüllte Morcheln auf Brennnessel-Spinat
Jetzt LIVE

Gefüllte Morcheln

Die Morcheln werden mit zartem Hühnerfleisch gefüllt.

Zwicklbier-Knödel mit Kalbfleisch
Jetzt LIVE

Zwicklbier-Knödel

Ein Schmankerl mit Kalbfleisch, Spinat, Champignons und Lauchkraut.

Zander mit Tomaten-Spinat
Jetzt LIVE

Zander mit Tomaten-Spinat

Rosmarinbutter sorgt bei diesem Gerich für eine würzige Note.

Jetzt LIVE

Die Ausseer Flinserl

Wo liegt der Ursprung der Flinserl, und was macht sie so einzigartig?

Süß-sauer marinierter Waller auf Paprika-Rollgerste
Jetzt LIVE

Waller auf Paprika-Rollgerste

Der Fisch verbringt eine Nacht in süß-saurer Marinade – ein Genuss!

Tatar vom Zander auf Kohlrabi
Jetzt LIVE

Zander-Tatar auf Kohlrabi

Dazu servieren wir knusprige Erdäpfelstreifen und eine Kräutersauce.

Knuspriger Saibling mit Rahm-Gurken-Salat
Jetzt LIVE

Saibling mit Gurken-Salat

Das Fischfilet wird bei uns knusprig in der Pfanne gebraten.