Wundern & wissen: 7 Fakten zu Dany Boon


Vom Straßenclown zum Star-Regisseur - Dany Boon hat eine beeindruckende Geschichte zu erzählen.

Wundern & wissen: 7 Fakten zu Dany Boon Dany Boon und Julie Delpy bei der Premiere von „Lolo“

Mit der Filmkomödie „Willkommen bei den Sch’tis“ drehte Regisseur und Schauspieler Dany Boon den bislang erfolgreichsten französischen Film aller Zeiten. Zwei Drittel aller Franzosen sahen den Film über den Kulturschock zwischen Süd- und Nordfrankreich, verkörpert von zwei liebenswert-vertrottelten Postbeamten. Viele sehen Boon als würdigen Nachfolger von Komiker-Ikone Louis de Funès. Eine Fortsetzung von den Sch’tis ist übrigens fix: Im Frühjahr 2018 soll sie in die Kinos kommen. Aber kennen Sie auch diese sieben Fakten über Dany Boon?

  1. Sein beispielloser Aufstieg
    Dany Boon ist einer der bestverdienenden Schauspieler und Regisseure Frankreichs. Als er Ende der Achtziger als Zeichner aus der Provinz nach Paris zog, sah es nicht danach aus, dass er je gut verdienen würde: Er lebte fast auf der Straße, ein Restaurant fütterte ihn regelmäßig durch. Als Comedian verdingte er sich auf der Straße, spielte Gitarre, war Straßenclown. Heute sagt Boon über sich selbst: „Wenn man einmal arm war, wird man nicht reich. Man wird ein ehemals Armer.“
  2. Opas Zorn
    Sein Großvater wollte seinen Enkel nie kennenlernen – was an einem Familienbann lag: Der Vater seiner Mutter hatte ihr nie verziehen, dass sie von einem Algerier schwanger geworden war. Also sprach er ein Ultimatum aus: Entweder seine Tochter gehe ins Kloster, oder er breche den Kontakt ab. Sie entschied sich für den Kindsvater und das Baby. Der Vater hielt Wort. Großmutter Boon hingegen besuchte Dany heimlich. Mit 14 wollte er endlich dem Großvater ins Gesicht blicken - doch dieser schlug ihm einfach die Tür vor der Nase zu.
  3. Hypochonder Boon
    Nicht nur im Film „Super-Hypochonder“, in dem er einen eingebildeten Kranken spielt, auch im realen Leben ist Boon ein Hypochonder der Extraklasse. Gesundheits-Checks macht er alle sechs Monate, ständig benutzt er Desinfektionsmittel, die typisch französische Begrüßung mit Küsschen vermeidet er. Die private Handynummer seines Hausarztes kennt er natürlich auswendig. Und manchmal, sagt Boon, hat er diesen schon mitten in der Nacht panisch angerufen.
  4. Dany, der Außenseiter
    Noch so etwas, wo sich sein echtes und sein Filmleben überschneiden: Als Kind sprach Boon fast ausschließlich Sch'ti, den Dialekt seiner nordfranzösischen Heimat: eine Unterart des Pikardischen voller Zischlaute und Nasale. In der Schule gewöhnte er sich den Akzent schnell ab, um nicht als peinlicher Prolet zu gelten. Dennoch litt Boon in der Schule sehr – unter den Hänseleien der anderen wegen seiner großen Ohren.
  5. Inszenierte Langeweile!
    Nicht auf der Bühne, wo er in One-Man-Shows in Frankreich seine Komikertalente vor Publikum live ausspielt, sondern auch zu Hause ein besonderes Schauspiel: Ein bis zweimal pro Jahr gibt es bei Dany Boon einen Langeweile-Tag für seine drei Kinder aus der Ehe mit Yaël Harris. Kein Smartphone, kein TV, kein Computer ist erlaubt. Stattdessen wird gemalt, gebastelt, gelesen. Boon will seine Kinder dazu bringen, selbst kreativ zu werden.
  6. Das Muttersöhnchen
    Seine Mutter war 18, als sie ihn bekam, sein Vater doppelt so alt. Weil Mama so ängstlich war, ist aus Dany ein Hypochonder geworden, glaubt er. Jedenfalls hat sie ihm als Kind seine aufstrebende Karriere als Fußballer vermasselt: Dany hätte nämlich mit langen Hosen und Handschuhen spielen sollen, sobald es draußen kälter wurde. Der Trainer sagte: „Non!“, Danys Freunde feixten – und seine Mutter entschied, dass sein Hobby ab sofort Schwimmen sei: Weil das in der Halle stattfindet und das Wasser warm ist ....
  7. „So können Sie keine Karriere machen!“
    2009 erhielt Dany Boon den Orden der Ehrenlegion für seine Verdienste um den französischen Film. Seine Mutter wollte zunächst gar nicht erst mit in den Élysée-Palast: Aus Angst, unter all den feinen Leuten nicht zu wissen, bei welchem Menügang sie welches Messer nehmen muss. Als Präsident Sarkozy Boon den Orden überreichte, sprach er seine Herkunft an, und Boons bürgerlichem Namen: Eigentlich heißt er Daniel Hamidou. Mit solch einem Namen, so der Präsident leutselig, könne man ja in Frankreich nicht Karriere machen ... Boon dachte wohl ähnlich - seinen Künstlernamen entlieh Boon der US-Zeichentrick-Figur Daniel Boone.

TV-Tipp: Samstag, 7. Juli, 20:15: Dany Boons Komödie über das Leben und Überleben im Norden Frankreichs - "Willkommen bei den Sch'tis" bei ServusTV.

 

Das könnte Sie auch interessieren




Mehr entdecken
Blaudruck-Kissenhülle
€ 30,00
Jetzt LIVE

Blaudruck-Kissenhülle

Traditioneller Blaudruck aus dem Burgenland verziert diese Hülle.

Rucksack aus Segelleinen
€ 95,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Schon mal Ha(ar)ferflocken probiert?
Jetzt LIVE

Hafer fürs Haar

Wie man aus den hellen Flocken ganz leicht eine Naturhaarkur macht.

Neuer Glanz für stumpfes Haar
Jetzt LIVE

Glanz für stumpfes Haar

Wie man aus Kürbissaft eine Haarspülung herstellt, die es in sich hat.

Körperpeeling mit Kürbis
Jetzt LIVE

Jetzt duschen wir mit Kürbis

Warum sie das Gemüse unbedingt mit in die Dusche nehmen sollten.

Lavendel-Handcreme zum Selbermachen
Jetzt LIVE

Zarte Lavendel-Handcreme

Wohltuende Pflege mit zartem Duft für weiche Hände.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Trinkmoor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Trinkmoor

Länger eingenommen, kann er basisch und regulierend wirken.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

7 Gründe, täglich Leinsamen zu essen
Jetzt LIVE

7 Gründe, Leinsamen zu essen

7 Gründe, täglich einen Löffel Leinsamen zu essen.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.