Wundern & wissen: 7 erstaunliche Fakten zu Richard Gere


Warum Richard Gere in China unerwünscht ist und den Titel "Sexiest man alive" gar nicht haben will.

Wundern & wissen: 7 erstaunliche Fakten zu Richard Gere Richard Gere bei einer Kundgebung für Tibet.

Spätestens mit seiner Rolle des Anwalts Edward Lewis, der sich in die bezaubernde Julia Roberts verliebt und sie aus der Prostitution retten möchte, hat sich Richard Gere in die Herzen der Fans gespielt. Seither ist viel passiert - auf der Leinwand, aber auch abseits davon.

  1. Die große Liebe: Musik
    Viele Darsteller offenbaren in Interviews, dass sie keine Ahnung haben, welchen Beruf sie ergriffen hätten, wenn es nicht mit der großen Schauspiel-Karriere geklappt hätte. In Richard Geres Fall ist es offensichtlich – wenn nicht als Schauspieler, hätte er wohl als Musiker für Schlagzeilen gesorgt. Bereits im Kindesalter begann der heute 68-Jährige, Instrumente spielen zu lernen. Das funktionierte so gut, dass er in der Schule bereits Musicals und Theaterstücke komponierte und inszenierte. Die Liebe zur Musik blieb, und Gere konnte sich auch bei seinen Filmen künstlerisch entfalten. Bei den Dreharbeiten zu „Pretty Woman“ schrieb und spielte er das berühmte Klaviersolo selbst.
  2. Die schlechteste Entscheidung seines Lebens
    Man kennt sie ja, die Geschichten von abgelehnten Rollen, in Verbindung mit Was wäre wenn-Geschichten. In Richard Geres Fall ist es unter anderem die Hauptrolle in „Stirb langsam“, die er ablehnte und sich nach dem großen Erfolg von Bruce Willis wohl in den Allerwertesten beißen wollte. Noch schlimmere Folgen hatte das abgelehnte Angebot, Gordon Gekko in „Wall Street“ zu spielen. Bis heute bezeichnet Gere die Absage als die schlechteste Entscheidung in seiner Karriere.
  3. In China unerwünscht
    Bereits in den 80er-Jahren konvertierte Gere zum Buddhismus und gründete in New York ein „Tibet-Haus“, um seiner Begeisterung für Tibet Ausdruck zu verleihen. Nachdem der Star bei der Oscar-Verleihung 1993 die Rolle Chinas im Unabhängigkeitsbestreben der Tibetaner scharf kritisierte, wurde er bei den Chinesen zur persona non grata erklärt. China untersagte Gere als Reaktion auf die Rede die Einreise. Bis heute unterstützt Gere den Kampf Tibets um einen eigenständigen Staat.
  4. Hobby: Präsidenten-Kritik
    Nicht nur am internationalen Parkett, auch innerhalb der nationalen Grenzen der USA meldet sich Richard Gere immer wieder gerne zu politischen Fragen zu Wort. Der US-Präsident ist dabei ein beliebtes Ziel starker Kritik. George W. Bush bezeichnete er in einem Interview 2007 als Lügner, auch die weiteren Regierungsmitglieder würden es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen. Zehn Jahre später hatte er auch zu Donald Trump einen flotten Spruch zu bieten. Bei einem Medientermin meinte Gere zum aktuellen US-Präsidenten: „Trump ist ein gefährlicher Clown!“
  5. Späte Vaterfreuden
    In vielen seiner Filme spielt Richard Gere erfolgreiche, aber kinderlose Ehrgeizlinge. Im echten Leben pflegte er lange Zeit einen ähnlichen Lebensstil – bis zum 50. Lebensjahr. Spät, aber doch kam Gere dann doch noch zu Vaterfreuden, als seine zweite Frau Carey Lowell Söhnchen Homer James Jigme Gere im Februar 2000 zur Welt brachte.
  6. Der "Sexiest man alive", der keiner sein will
    1993 und 1999 wurde Richard Gere zum "Sexiest man alive" gekürt, nach seiner Ehe mit Cindy Crawford und vielen angeblichen Affären wurde sein Ruf als Herzensbrecher immer weiter gefestigt. Doch damit wollte Gere nie etwas zu tun haben. „Dieser ganze Sexiest man alive – Quatsch und das mediale Grundrauschen – das sind alles nur Nebengeräusche. Man muss realistisch bleiben und sich aufs Wesentliche konzentrieren.“ Das Wesentliche ist für Gere sein Einsatz gegen AIDS, seine Aktivitäten in seiner Tibet-Stiftung und die Schauspielerei. Auf die ist er eigentlich schon lange nicht mehr angewiesen. In einem Interview meinte er: „Ich habe für dieses Leben finanziell längst ausgesorgt. Aber ich mache weiterhin Filme, weil mir die Schauspielerei einfach immer noch riesigen Spaß macht.“.
  7. Er mag Pretty Woman nicht!
    Man möchte meinen, es gibt keine Menschen, die beim Genuss von „Pretty Woman“ nicht in sentimentale Schwärmerei verfallen. Aber: es gibt sie – und Richard Gere ist einer davon! Zu jenem Film, mit dem ihn die meisten Zuschauer bis heute in Verbindung bringen, fallen dem Schauspieler eigentlich nur negative Dinge ein. „Als ich zu dem Film Jahre später befragt wurde, hatte ich schon wieder ganz vergessen, dass ich ihn gemacht habe. Es ist eigentlich eine alberne romantische Komödie, in der Leute gut aussehen, die unverantwortlich Firmen in den Ruin treiben.“ Starker Tobak, aber wer Gere kennt, weiß, dass er sich eben nie ein Blatt vor den Mund nimmt.

TV-Tipp: Untreu: Richard Gere als betrogener Ehemann in einem packenden Thriller - Dienstag, 14. August, ab 23:05 Uhr bei ServusTV.

 

Das könnte Sie auch interessieren




Mehr entdecken
Blaudruck-Kissenhülle
€ 30,00
Jetzt LIVE

Blaudruck-Kissenhülle

Traditioneller Blaudruck aus dem Burgenland verziert diese Hülle.

Rucksack aus Segelleinen
€ 89,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Österreich
Jetzt LIVE

Barbiere in Österreich

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Österreich.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.