Zahnfee auf Bewährung


Ausgestattet mit Flügeln und Zauberstab soll Derek als Zahnfee in den nächsten zwei Wochen Gutes tun. Ob ihm das gelingt?


Wenn’s sein muss, dann schlägt Eishockey-Crack Derek (Dwayne Johnson) seinem Gegner auch mal einen Zahn aus - was ihm prompt den Spitznamen „Zahnfee“ eingebracht hat. Doch die Profi-Karriere für Derek scheint zu Ende, die meiste Zeit verbringt er mittlerweile auf der Bank. Als ihm die kleine Tochter seiner Freundin Carly (Ashley Judd) die Geschichte der guten Zahnfee im idyllischen Feenreich erzählt, tut Derek das Ganze nur als dummes Kindermärchen ab. Doch die Oberfee Lily (Julie Andrews) hat das Gespräch zwischen Derek und dem Mädchen verfolgt. Sie beschließt, den arroganten Eishockey-Spieler für sein schroffes Verhalten zu bestrafen. Wenig später entdeckt Derek unter dem Kopfkissen eine Einladung ins Feenreich. Neugierig geworden, folgt er den Anweisungen und steht plötzlich der strengen Oberfee Lily gegenüber. Die mächtige Zauberin fordert von Derek eine zweiwöchige Strafarbeit. In dieser Zeit soll er als Zahnfee Gutes tun, und alles Unglück, das er verursacht hat, wieder richten. Ausgestattet mit Flügeln und einem Zauberstab bleibt Derek nichts Anderes übrig, als Lilys Strafe zu akzeptieren.

„Zahnfee auf Bewährung“ ist eine originelle Mischung aus Fantasyfilm und Komödie, inszeniert von dem überwiegend fürs Fernsehen tätigen US-Regisseur Michael Lembeck („Friends“, „Baby Daddy“). Die Hauptfigur des Eishockey-Spielers Derek hat der ehemalige Wrestling-Star Dwayne „The Rock“ Johnson übernommen, mittlerweile der bestbezahlte Schauspieler Hollywoods. Für „The Rock“ eine Paraderolle, denn sowohl den Rüpel als auch den hilfsbereiten Mitbürger stellt Dwayne Johnson äußerst glaubwürdig dar. Ashley Judd („Die Bestimmung“) verkörpert Dereks Freundin Carly, Oscar-Preisträgerin Julie Andrews („Mary Poppins“) ist die Oberfee Lily. (OT: Tooth Fairy)
Das könnte Sie auch interessieren