„Hiata-Goaßl“: Was sie ist und wofür man sie einsetzt


Die „Hiata-Goaßl“ kann ganze Wein-Ernten retten, weil sie ein wichtiges Einsatzgebiet hat. Wir zeigen, was dahinter steckt.


Josef Zwinger hat seine erste „Hiata-Goaßl“ schon vor über 60 Jahren gemacht. An Wichtigkeit hat sie seitdem nichts eingebüßt. Denn die „Goaßl“ kann ganze Wein-Ernten retten. Was hinter diesem Begriff steckt und wofür sie einesetzt wird, erklärt uns Josef Zwinger.

TV-Tipp: Hoagascht – das Magazin für alpenländische Volkskultur präsentiert jede Woche neue, spannende Geschichten aus dem Alpenraum. Immer Samstag um 19:40 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren