„I sog’s glei, i woar’s ned”


48 Stunden im Leben einer ganz normalen Wiener Familie: Kabarettist Alfred Dorfer über „Muttertag – Die härtere Komödie“, einen echten Klassiker des österreichischen Films.


Sie zählt zum Kulturerbe österreichischer Filmgeschichte: „Muttertag – Die härtere Komödie“, die bitterböse Filmkarikatur der Wiener Familie Neugebauer. Die Idee, das ursprünglich als Theaterstück gefeierte Werk auf die Kino-Leinwand zu bringen, stieß anfangs jedoch auf Widerstand. Mit welcher hanebüchenen Begründung die Filmkommission eine Verfilmung seinerzeit ablehnte? Kabarettist und Schauspieler Alfred Dorfer erinnert sich...

TV-Tipp: Österreichs größte Satiriker, die Höhepunkte ihrer Laufbahn sowie Anekdoten und Geschichten, die sie und ihr künstlerisches Schaffen prägten – jeden Donnerstag Abend um 20:15 Uhr in der Reihe Österreichische Kabarett-Legenden bei ServusTV.

Das könnte Sie auch interessieren