15 nützliche Gartenwerkzeuge


Was muss eine Gartenschere können? Wofür braucht es einen Grubber? Wir zeigen die wichtigsten Helfer für Balkon & Garten.

15 nützliche Gartenwerkzeuge

Egal, wie groß oder klein der eigene Garten und Balkon auch sein mögen: Mit dem richtigen Werkzeug macht das Säen, das Pflanzen, das Umgraben und das Ernten einfach mehr Spass. Beim Kauf auf Qualität zu achten zahlt sich ebenfalls aus – denn was bringt eine Rosenschere, die nach dreimaliger Benutzung stumpf ist? 

Tipps zum Kauf von Gartenwerkzeug

Generell gilt: Setzen Sie bei Spaten, Schaufeln und Rechen am besten auf Modelle mit Holzstielen. Diese dämpfen besser als Stiele aus Fiberglas oder Metall. Zudem lassen sie sich einfacher ersetzen. Sollten Griffe Ihres Gartengeräts rutschig sein, hilft ein Textilband, das um die jeweilige Stelle gewickelt wird und so für besseren Halt sorgt. Nach der Benutzung ist wichtig, die Geräte mit einer Bürste gut zu reinigen und die Metallteile sorgfältig zu trocknen. Hat sich Flugrost gebildet, können Sie diesen mit Stahlwolle abreiben und anschließend die betroffenen Stellen dünn mit Pflanzenöl einreiben.


1. Das Setzholz

Gartenwerkzeug: Das Setzholz

Klein, aber oho. Ein Setzholz, auch Pflanzholz genannt, hilft dabei, Löcher in den erdigen Untergrund zu machen. So können große Samen, Blumenzwiebeln und Jungpflanzen gesetzt werden. Die besten Setzhölzer haben einen Griff aus solidem Eschenholz und eine geschmiedete Stahlspitze. Ein Pflanzholz mit T-Griff lässt sich bequem umfassen und schont das Handgelenk.


2. Der Hohlpflanzer

Gartenwerkzeug: Der HohlpflanzerFür das Setzen einzelner Blumenzwiebeln eignen sich neben dem Pflanzholz auch Hohlpflanzer. Der Durchmesser dieses Gartenwerkzeugs ist größer als der eines Pflanzholzes. Vor allem, wenn der Boden lehmig ist, eignet sich ein Hohlpflanzer besser als ein Setholz, denn letzteres würde diesen Untergrund nur verdichten.


3. Der Grubber

Gartenwerkzeug: Der GrubberDieser nützliche Gartenhelfer besteht aus einer Kralle mit drei gebogenen Metallzinken an einem langen Stiel oder kurzen Griff. Der Grubber lockert den Boden oberflächlich und löst dabei Unkrautwurzeln. Das schmale Gerät lässt sich auch gut zwischen den Pflanzreihen einsetzen. Der Name Grubber leitet sich vom englischen Wort to grub (graben) ab.


4. Die Säge

Gartenwerkzeug: Die SägeSägeblätter aus Stahl nutzen sich weniger schnell ab als solche aus anderen Materialien. Aber auch das beste Blatt wird mit der Zeit stumpf, deshalb sollten Sägeblätter austauschbar sein. Zur sicheren Aufbewahrung empfiehlt es sich, eine zusammenklappbare Säge zu kaufen oder einen Köcher zu haben. Manche Sägen können mit einer Teleskopstange für Arbeiten in der Höhe verlängert werden.


5. Die Gartenschere

Gartenwerkzeug: Die GartenschereSträucher einkürzen, Blüten für die Vase und Stecklinge schneiden, Verblühtes entfernen: Eine gute Gartenschere kann man immer brauchen. Testen Sie vor dem Kauf, ob das Modell gut in der Hand liegt, der Sicherheitsverschluss bequem zu bedienen ist und die Feder sich geschmeidig zusammendrücken lässt. Bei qualitativ hochwertigen Gartenscheren können die Schneidblätter ausgetauscht werden. Es gibt auch spezielle Scheren für Linkshänder.


6. Die Grabgabel

Gartenwerkzeug die GrabgabelMit diesem Werkzeug lässt sich der Boden schonender lockern als mit einem Spaten. Letzterer wirbelt zu viele Bodenschichten durcheinander und zerstört damit das Zuhause von vielen Lebewesen. Mit der Grabgabel sticht man ins Erdreich und rüttelt am Griff. Die Erde sollte dabei feucht, aber nicht nass sein. Für Rosen gibt es spezielle zweizinkige Gabeln, die die Wurzeln schonen.


7. Die Hippe

Gartenwerkzeug: Die Hippe

Die Hippe ist ein sichelartig nach unten geschwungenes Messer, mit dem Schneidarbeiten exakter ausgeführt werden können als mit einer Schere. Mit der Hippe schneidet man Stecklinge und Triebe, man kann damit aber auch Gemüse wie Salat und Kraut ernten. Beim Schneiden von Blumen oder Stecklingen ist eine Hippe ebenfalls unerlässlich. Denn Stiele, die durch den Schnitt mit einer Schere gequetscht wurden, können kein Wasser aufnehmen. Jeder Schnitt ergibt bei Bäumen und Sträuchern eine Wunde, die das Gehölz wieder schließen muss. Je glatter sie ist, desto besser verheilt sie auch. 


8. Die Astschere

Gartenwerkzeug: Die Astschere

Die Astschere schneidet mittelgroße Zweige, die für eine Gartenschere zu dick und für eine Astsäge zu dünn sind. Der lange Griff verbessert die Hebelwirkung und erleichtert so den Schnitt. Er besteht oft aus Holz, die Klinge aus Edelstahl. Astscheren sollten nicht zu schwer sein, damit auch das Über-Kopf-Arbeiten möglich ist. 


9. Die Ziehhacke

Gartenwerkzeug: Die ZiehhackeUnerwünschten Wildkräutern rückt man mit einer Ziehhacke rückenschonend zu Leibe. Dabei wird die scharfe Schneidefläche unter den Wurzeln durchgezogen und holt so die Pflanze aus dem Boden. Das Wort Hacke kommt vom althochdeutschen hacchon und bedeutet: tief einschneiden. Achten Sie beim Kauf auf die Länge des Stiels, damit Sie bequem aufrecht arbeiten können.


10. Der Krampen

Gartenwerkzeug: Der KrampenDer Krampen wird auch Kreuzhacke oder Spitzhacke genannt. Ist der Garten in die Jahre gekommen, fallen Rodungsarbeiten an, bei denen auch Wurzeln ausgegraben werden müssen. Dafür ist der Krampen das geeignete Gerät.


11. Das Heindl

Gartenwerkzeug: Das HeindlMit dieser Hacke lässt sich der Boden gut bearbeiten. Das Heindl hat viele Namen: Hau, Haue; in manchen Regionen auch Häundl oder Häunl.


12. Der Rechen

Gartenwerkzeug: Der RechenWird ein Beet für die Pflanzung vorbereitet oder muss man den Boden für den Rasenanbau lockern, dann verhilft ein Rechen zum letzten Schliff. Zwischen seinen „Zähnen“ bleiben auch Steine hängen, die im Beet nichts verloren haben..


13. Die Handschaufel

Gartenwerkzeug: Die HandschaufelEine Handschaufel eignet sich zum Legen von Blumenzwiebeln, außerdem ist sie im Garten ein ständiger Begleiter, wenn kleine Pflänzchen eingesetzt werden sollen.


14. Der Spaten

Gartenwerkzeug: Der SpatenDas Umgraben des Bodens mit dem Spaten bewirkt eine intensive Lockerung und Durchlüftung, stört aber das Bodenleben. Umgestochen sollte der Boden deshalb nur werden, wenn es unbedingt notwendig ist, etwa bei der Neuanlage eines Beetes. Als Universalwerkzeug ist der Spaten auch für das Abstechen von Beet- oder Rasenkanten oder zum Umsetzen und Pflanzen gut geeignet.


15. Der Laubbesen

Gartenwerkzeug: Der SpatenHerbstzeit = Laubzeit. Unter Bäumen und in Blumenbeeten sollen die Blätter zwar liegen bleiben, denn das Laub schützt den Boden und liefert durch die Kompostierung Nährstoffe. Auf dem Rasen müssen Blätter hingegen regelmäßig abgekehrt werden, sonst droht im Winter Schneeschimmelgefahr.


Noch mehr Tipps und Inspiration für Garten, Terrasse und Balkon finden Sie jeden Monat neu im Servus Magazin und in den Sonderheften Servus Unser Garten. Erhältlich im Zeitschriftenhandel oder direkt in unserem Abo-Shop.
Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Jetzt LIVE

Wenn der Bikini zwickt

Dr. Hans Gasperl gibt Tipps, um auf gesundem Wege Gewicht zu verlieren.

Jetzt LIVE

Moderne Wunder

Moderne Wunder Spezial zeigt Außergewöhnliches in der Industrie.

7 Muntermacher-Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit
Jetzt LIVE

7 Muntermacher-Tipps

Wie frische Kräuter gegen die Frühjahrsmüdigkeit wirken.

4 duftende Einschlafhilfen
Jetzt LIVE

4 duftende Einschlafhilfen

Gute Nacht! Diese Aromaöle sollten auf dem Nachtkästchen liegen.

Fasten mit Heilerde
Jetzt LIVE

Fasten mit Heilerde

Wie Heilerde bei einer Fastenkur hilft, den Körper von innen zu reinigen.

5 Kneipp-Anwendungen für Zuhause
Jetzt LIVE

Richtig kneippen

5 Kneipp-Anwendungen, die gegen Kopfweh und Erkältungen helfen.

5 Hausmittel gegen Kater
Jetzt LIVE

Tipps gegen den Kater

Das hilft gegen den Katzenjammer nach einer alkoholreichen Nacht.

Heilkunde aus dem Küchenkastl
Jetzt LIVE

Heilkunde aus dem Küchenkastl

Welche Lebensmittel bei Husten, Kreislaufschwäche & Co. helfen können.

Heil-Moor- und Kräutercreme
€ 14,00
Jetzt LIVE

Heil-Moor- und Kräutercreme

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Das tut dem Immunsystem gut
Jetzt LIVE

Gutes fürs Immunsystem

Wie Sauna, Kältekammer und Salzgrotte die Gesundheit stärken.

Sanfte Peelingseife
€ 8,00
Jetzt LIVE

Sanfte Peelingseife

Weg mit Hautschüppchen, her mit strahlend zarter Haut.

5 Tipps fürs Heilfasten
Jetzt LIVE

5 Tipps fürs Heilfasten

Wie man die Verdauung unterstützt und den Körper stärkt.

Heute schon gelacht?
Jetzt LIVE

Heute schon gelacht?

Wie Sie Lachen für Ihre Gesundheit nutzen können.

Natürliche Badezusätze mit Heilwirkung
Jetzt LIVE

Natürliche Badezusätze

Was Kräuter, Öle, Salz und Blüten in der Wanne bewirken können.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Tipps für ein gesundes Wohnklima
Jetzt LIVE

Das gesunde Zuhause

Ein möglichst schadstofffreies Zuhause? Wir zeigen, worauf es ankommt.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

Natürliche Hilfe gegen trockene Hände
Jetzt LIVE

3 Tipps gegen trockene Hände

Wenn die Hände rau und rissig sind, hilft ein Griff ins Küchenregal.

Die Kunst der Teezubereitung
Jetzt LIVE

Die Kunst der Teezubereitung

Auf einen Blick: Die richtige Teemenge, Wassertemperatur und Ziehzeit.

7 Lebensmittel, die gute Laune machen
Jetzt LIVE

7 Gute-Laune-Lebensmittel

Welche Nahrungsmittel sanft stimmungsaufhellend wirken.

Jetzt LIVE

Schluss mit Rauchen?

Kippt Schwarz-Blau jetzt das geplante allgemeine Rauchverbot?

5 Kräuter, die für gute Laune sorgen
Jetzt LIVE

5 Gute-Laune-Kräuter

Damit vertreiben sie Schwermut und Müdigkeit auf natürliche Weise.

3 natürliche Badezusätze
Jetzt LIVE

3 wohltuende Badezusätze

Mit diesen Mischungen können Sie Anspannung und Müdigkeit wegbaden.

Immuno Kügelchen
€ 18,00
Jetzt LIVE

Immuno Kügelchen

Gesund durch das Jahr mit Volksmedizin.

4 Tipps gegen das Stimmungstief
Jetzt LIVE

4 Stimmungsaufheller

Wie man Winter-Müdigkeit und Trübsal erfolgreich entkommt.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Räucherwerk „Immunsystem“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Immunsystem“

Räuchermischung aus Schwarzem Holunder, Ringelblume u.a.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.