2 Deko-Ideen mit ganz besonderen Fotos


Mit Keksausstechern basteln wir dekorative Fotorahmen und aus alten Stickrahmen zaubern wir ein schönes Foto-Mobile.


1. Fotorahmen aus Keksausstechern

Fotorahmen aus Keksausstechern Wer vom Backen genug hat, kann seine Ausstecher getrost an den Nagel hängen – als silbrige Rahmen für Fotos.

Spitzbuben oder Ischler, Zimtsterne oder Lebkuchenherzen – sie sind ein wahrer Gaumen- und Augenschmaus. Dass unsere Weihnachtskekse so hübsch anzusehen sind, verdanken sie allerdings den Ausstechern, die der Bäckerei so süße Formen verleihen.

Also haben wir die silbrigen Herzerln und Bäumchen kurzerhand auch zu dekorativen Rahmen für alte Familienfotos umfunktioniert. Eine leichte Übung, die sich mit Schere, Tixo und Klebeösen bewerkstelligen ließ: Mit den Formen wurde der Bildausschnitt festgelegt, die Konturen der Ausstecher mit einem dünnen Folienstift nachgezogen und anschließend ausgeschnitten.

Dann mussten wir die alten Fotos nur noch mit transparentem Klebeband an den Keksformen fixieren und die Ösen zum Aufhängen an der Rückseite festpicken. Und im nächsten Advent sind die Ausstecher wieder bereit für ihre Aufgabe in der Kekswerkstatt.


2. Foto-Mobile aus alten Stickrahmen

Foto-Mobile aus alten Stickrahmen
Die Fahrt in der Seilbahn, die Wanderung mit dem Eselchen, der Sonnenuntergang am Bergsee – unsere besten Momente verewigen wir in einem Mobile aus alten Stickrahmen.


Aus alten Stickrahmen, Kluppen, Draht und unseren schönsten Fotos haben wir ein Mobile gebastelt. So können wir unseren Erinnerungen nachhängen.

Dafür drei verschieden große Stickrahmen mit Draht verbinden, zwischen den Rahmen 15 cm Abstand lassen und oben eine Aufhängung einplanen. An die Rahmen werden außen Holzkluppen geleimt, in die man die Fotos klemmen kann.

Besonders schön ist es, wenn die Bilder „wie aus einem Guss“ wirken. Das erreicht man, indem man die Fotos etwa schwarz-weiß entwickeln lässt, farblich ähnliche Motive auswählt oder ihnen weiße Rahmen verpasst.


Geschenktipp: Weihnachten kommt mit Riesenschritten auf uns zu, wie wäre es mit Servus als Weihnachtsgeschenk? Die von uns festlich verpackte Dezember-Ausgabe von Servus plus Weihnachtskarte kann man unter den Baum legen und ab der Jänner-Ausgabe wird Servus an die von Ihnen angegebene Adresse geliefert. Einfach das Servus-Weihnachtsabo bis 9. Dezember in unserem Abo-Shop bestellen und als Aufmerksamkeit 12 Geschenkanhänger zusätzlich erhalten!

Weihnachtsabo

Das könnte Sie auch interessieren