7 Theorien zum Attentat auf US-Präsident John F. Kennedy


Es ist bis heute eines der meistdiskutierten Ereignisse der jüngeren Geschichte - wer ermordete John F. Kennedy?

7 Theorien zum Attentat auf US-Präsident John F. Kennedy John F. Kennedy, seine Frau und weitere Begleiter kurz vor dem Attentat.

Es ist eines der größten Mysterien der jüngeren Geschichte: das Attentat auf US-Präsident John F. Kennedy am 22. November 1963 in Dallas. Praktisch seit dem ersten Tag nach der Ermordung Kennedys versuchen Anhänger, Gegner, Wissenschaftler und Journalisten herauszufinden, wer für den Mord verantwortlich ist. Wir haben die sieben bekanntesten Theorien zusammengetragen – entscheiden Sie selbst, welche Sie für die Wahrheit halten.


1. Lee Harvey Oswald

Lee Harvey Oswald nach seiner Verhaftung.Verdächtiger Nummer 1: Lee Harvey Oswald nach seiner Verhaftung.

Es ist die Version, die laut offiziellen Nachforschungen die Wahrheit sein soll: Lee Harvey Oswald soll am Morgen des 22. November 1963 die tödlichen Schüsse auf Präsident John F. Kennedy aus einem Schulbuchlager, seinem Arbeitsplatz, abgefeuert haben. Anschließend sei er geflüchtet und habe den Polizisten J.D. Tippit erschossen. Nach seiner Verhaftung wurde Oswald zwölf Stunden lang verhört – er blieb allerdings stets bei seiner Aussage, unschuldig zu sein. „Ich bin nur ein Sündenbock und habe niemanden erschossen. Man hat mich nur verhaftet, weil ich in der Sowjetunion gelebt habe.“ Tatsächlich wurden Schmauchspuren an Oswalds Händen entdeckt, die darauf hinweisen, dass er kurz zuvor eine Waffe abgefeuert hatte. In der Forschung wird die Meinung vertreten, Oswald habe Kennedy erschossen – obwohl ca. ein Drittel aller Zeugen angab, dass die Schüsse nicht, wie in der Theorie angegeben, aus dem Schulbuchlager, sondern von einem nahegelegenen Grashügel gekommen seien. Allzu viel konnte Oswald dann jedoch nicht mehr zu seiner Verteidigung vorbringen: Nur einen Tag nach seiner Verhaftung wurde er bei seiner Überstellung ins Gefängnis vor laufenden TV-Kameras in einem vermeintlichen Akt von Selbstjustiz vom Nachtclubbesitzer Jack Ruby erschossen.


2. Die Mafia

Die Mafia soll es gewesen sein. Nach dieser Theorie soll John F. Kennedys Vater zur Zeit der Prohibition in den USA gutes Geld mit Alkoholschmuggel verdient haben – mit Hilfe der Mafia. Im Wahlkampf zur Präsidentschaftswahl 1960 soll die die Unterweltsorganisation dann, vermutlich in der Hoffnung, nach der erfolgreichen Kandidatur einen mächtigen Verbündeten zu haben, Stimmen für JFK „organisiert“ haben. Doch Kennedy durchkreuzte den Plan – sein Bruder Robert ließ als Justizminister das organisierte Verbrechen systematisch zerschlagen. Ein Affront gegen die „ehrenwerte Gesellschaft“. Im Herbst 1962 soll der Mafia-Boss von New Orleans, Carlos Marcello, gesagt haben: „Wenn du nur den Schwanz abschneidest, wird der Hund dich weiterhin beißen.“ Soll heißen: Es bringt wenig, den Justizminister (der in dem Gleichnis der Schwanz ist) zu töten – das Ziel ist der Präsident. Es passt ins Bild, dass der Mörder von Oswald, Jack Ruby, enge Kontakte zur Cosa Nostra pflegte. So sollte, der Theorie zufolge, verhindert werden, dass Oswald ein Geständnis ablegt. Fünf Jahre nach dem Attentat auf JFK ereilte seinen Bruder Robert ein ähnliches Schicksal: Er wurde im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung in einem Hotel in Los Angeles erschossen.


3. Fidel Castro

Fidel Castro mit dem russischen Machthaber Nikita Chruschtschow.Verdächtiger Nummer 3: Fidel Castro, am Bild links mit dem russischen Machthaber Nikita Chruschtschow.

Unser nächster Verdächtiger ist kein Unbekannter: Kubas langjähriger Staatschef Fidel Castro ließ Präsident Kennedy töten, um sich für die US-Invasion in der Schweinebucht zu rächen. Außerdem wäre die Aktion eine reine Revanche gewesen – immerhin sollen auch die USA (übrigens in Zusammenarbeit mit der vorhin erwähnten Mafia) mehrfach versucht haben, den kubanischen Machthaber zu liquidieren. JFKs Vize-Präsident, Lyndon B. Johnson sorgte dafür, dass die Theorie weitere Anhänger gewann, als er einem Journalisten fünf Jahre nach dem Attentat erzählte: „Ich werde Ihnen jetzt mal was über den Kennedy-Mord erzählen, das Sie umhauen wird. Kennedy versuchte Castro zu erwischen, aber Castro hat ihn zuerst gekriegt." Klingt logisch, aber auch sehr simpel. Zu simpel? Bekannt ist jedenfalls, dass Castro kurz vor dem Attentat immer wieder damit drohte, dass sich US-Politiker ihres Lebens nicht mehr sicher sein könnten, wenn die USA weiterhin versuchen würden, Castro zu töten.


4. Die Sowjetunion

Für viele Verschwörungstheoretiker ist klar: Hinter der Ermordung von John F. Kennedy stecken die Sowjets. Hinweis Nummer 1: Lee Harvey Oswald war Ende der 50er-Jahre in die UdSSR übergelaufen und lebte jahrelang dort. Im Sommer 1962 kehrte der überzeugte Kommunist dann wieder in die USA zurück. Reiner Zufall? Nein, sagen die Anhänger der Theorie. Oswald soll vom KGB als Agent aufgebaut worden sein und die Ermordung Kennedys für die Russen erledigt haben. Warum die UdSSR ein Interesse daran haben konnte, dass Kennedy tot war, ist schnell erklärt. Im Zuge der Kuba-Krise habe die Sowjetunion eine schwere Niederlage gegen JFK hinnehmen müssen – als Rache dafür musste er sterben. Die Anhänger dieser Rache-Theorie wurden allerdings von Jahr zu Jahr weniger.


5. Lyndon B. Johnson

Lyndon B. Johnson zu seiner Zeit als Vizepräsident mit John F. Kennedy.Verdächtiger Nummer 5: Lyndon B. Johnson (links im Bild, zu seiner Zeit als Gouverneur mit JFK) soll gleich mehrere Motive gehabt haben.

Es klingt etwas nach Hollywood, lassen Sie es uns trotzdem kurz durchgehen: 1960 verliert Lyndon B. Johnson gegen John F. Kennedy in den demokratischen Vorwahlen zum Präsidentschaftswahlkampf. Er wird Vize-Präsident, doch Kennedy plant angeblich, bei der neuerlichen Wahl 1964 mit einem anderen Vize-Kandidaten ins Rennen zu gehen. Außerdem soll Johnson mit Kennedys Außenpolitik ganz und gar nicht einverstanden gewesen sein. Und dann gibt es da noch eine (höchst umstrittene) Aussage einer gewissen Madeleine Brown, die von sich selbst behauptete, die Geliebte Johnsons gewesen zu sein. Demnach soll Johnson in der Nacht vor dem Attentat zu ihr gesagt haben: „Diese verdammten Kennedys werden mich nie wieder blamieren. Das ist keine Drohung, sondern ein Versprechen.“ Dass Johnson die Ermittlungen der berühmten Warren-Kommission nachweislich erschwerte, schließt für Anhänger dieser Theorie die Indizienkette.


6. Die Geheimdienste

Hat sich John F. Kennedy um Kopf und Kragen geredet? Nach dem Debakel in der Schweinebucht soll JFK zu seinen Beratern gemeint haben, er wolle die CIA „in tausend Stücke zersplittern und in alle Winde zerstreuen“. Doch damit nicht genug: Die von militärischen Kreisen beeinflusste CIA soll dem Präsidenten nicht nur das Scheitern in Kuba, sondern auch sein zögerndes Handeln in Vietnam übel genommen haben. Also habe der Geheimdienst Lee Harvey Oswald als Attentäter „aufgebaut“. Dazu ließ man ihn kommunistische Flugblätter verteilen und in die Botschaften der UdSSR und Mexikos in Kuba reisen. Der ehemalige CIA-Mitarbeiter David Phillips sagte nach dem Kennedy-Mord, er hielte es für „wahrscheinlich“, dass Geheimdienstleute am Attentat beteiligt waren.


7. Die Israelis

Die letzte Theorie erscheint nicht weniger skurril als so manche davor – John F. Kennedy soll es sich zum Ziel gesetzt haben, die Atompläne Israels zu unterbinden. Um weiter am Atomwaffenprogramm forschen zu können, hätten sich die Israelis dazu entschlossen, Kennedy zu ermorden. Objektive Hinweise gibt es dafür allerdings keine.

Was bleibt, sind Spekulationen, die auch 55 Jahre nach dem Attentat auf John F. Kennedy nicht und nicht enden wollen. Jack Ruby, der Lee Harvey Oswald erschoss, bevor der einem Richter vorgeführt werden konnte, fasste das Mysterium um die Ermordung des charismatischen US-Präsidenten perfekt zusammen: „Die Welt wird niemals die wahren Tatsachen erfahren …“

Text: Johannes Dosek

Das könnte Sie auch interessieren




Mehr entdecken
Blaudruck-Kissenhülle
€ 30,00
Jetzt LIVE

Blaudruck-Kissenhülle

Traditioneller Blaudruck aus dem Burgenland verziert diese Hülle.

Rucksack aus Segelleinen
€ 89,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Schon mal Ha(ar)ferflocken probiert?
Jetzt LIVE

Hafer fürs Haar

Wie man aus den hellen Flocken ganz leicht eine Naturhaarkur macht.

Neuer Glanz für stumpfes Haar
Jetzt LIVE

Glanz für stumpfes Haar

Wie man aus Kürbissaft eine Haarspülung herstellt, die es in sich hat.

Körperpeeling mit Kürbis
Jetzt LIVE

Jetzt duschen wir mit Kürbis

Warum sie das Gemüse unbedingt mit in die Dusche nehmen sollten.

Lavendel-Handcreme zum Selbermachen
Jetzt LIVE

Zarte Lavendel-Handcreme

Wohltuende Pflege mit zartem Duft für weiche Hände.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Trinkmoor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Trinkmoor

Länger eingenommen, kann er basisch und regulierend wirken.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

7 Gründe, täglich Leinsamen zu essen
Jetzt LIVE

7 Gründe, Leinsamen zu essen

7 Gründe, täglich einen Löffel Leinsamen zu essen.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.