AHEAD - WRC: Stoßdämpfer


Bei über 200 Stundenkilometer über die Kuppe springen, enge Kurven auf Schotterstraßen durchrasen - die WRC hat viel zu bieten und das Auto muss so einiges aushalten.

 

Was denken Sie, wenn sie aktuelle Bilder von der Rallye in Wales sehen? Vielleicht "gut, dass ich kein Stoßdämpfer bin". Tatsächlich sind das die Teile am Rallye-Auto, die eines der härtesten Schicksale haben – weshalb sich Kollege David Coulthard genau die mal genauer angesehen hat – unterstützt von Roland Aßmann und Mathias Peschta.
Das könnte Sie auch interessieren