Alphornbauer


Wie schon ihre Vorfahren, bauen Walter Bachmann und sein Vater Hansruedi aus dem Schweizer Emmental traditionelle Alphörner.


Sechs Jahre lassen Walter und Hansruedi Bachmann das Holz trocknen, bevor sie daraus die Instrumente mit der typischen gebogenen Form sägen und aushöhlen. Mit viel Gespür und in Handarbeit fertigen Vater und Sohn die Blasrohre und die Mundstücke. Am Schluss verzieren sie ihre Alphörner mit Bambus und Ringen aus Nussbaumholz. Ein erstes Mal erklingt ein fertiges Instrument gleich in der Werkstatt in Eggiwil bei der Anspielprobe.
Das könnte Sie auch interessieren