Architekt Natur


Umweltverschmutzung, Klimawandel – während einige die Apokalypse vorhersagen, basteln andere an der Zukunft. Sie sind die Helden der preisgekrönten Doku-Reihe "Grüne Zukunft - Helden des Alltags", denn sie haben schon heute die Lösungen für den Wohnungsbau von morgen.

 

Eines der wichtigsten Prinzipien ökologischen Bauens ist die Integration des Gebäudes in seine Umgebung - wie die Architektur an die Landschaft angepasst werden kann, und durch welche Mittel man das erreicht. Damit beschäftigt sich auch diese Episode von "Grüne Zukunft - Helden des Alltags".
Die Häuser von Edouard François in Paris sehen aus, als hätte die Natur selbst sie wachsen lassen. Renzo Piano hat die „California Academy of Sciences“ so gestaltet, dass sie gleichzeitig monumental und zurückhaltend wirkt. In Frankreich liegt unter 500 Kubikmetern Erde ein Haus begraben, das sich in perfekter Harmonie mit seiner Umgebung befindet. In Seoul gestattet die unterirdische Frauen-Universität eine neue, revolutionäre Sichtweise auf die südkoreanische Stadt. Das „Rio do Prado“-Hotel in Portugal schafft es, nahezu unsichtbar und trotzdem modern zu sein.
Das könnte Sie auch interessieren