Heute 07:10 im TV

Bay of Fundy - Höchster Tidenhub


Mündungsdeltas, Marschen, Feuchtwiesen und Fluss-Auen sind wichtige Verbindungsglieder zwischen aquatischen und terrestrischen Lebensräumen: Großflächige Feuchtbiotope. Aufgrund der extrem reichen Artenvielfalt spielen sie eine wichtige Rolle für die Ökologie der Erde.


Die „Bay of Fundy“ befindet sich an der Ostküste Kanadas, nahe der amerikanischen Grenze. Seit Urzeiten ist die Bucht Schauplatz eines weltweit einzigartigen Phänomens: Dem höchsten Tidenhub der Welt – 14 bis 16 Meter hoch! Zweimal pro Tag schießen in nur 6 Stunden und 13 Minuten 100 Milliarden Tonnen Wasser in die Bucht, mit einer Geschwindigkeit von 40 Stundenkilometern.
Der unerschöpfliche Kreislauf des Wassers prägt diesen Lebensraum. Die Natur ist jedoch nicht nur extremen Hochwasser-Pegeln ausgesetzt – im Durchschnitt 5-mal höher als an der Atlantikküste, sie muss auch das raue kanadische Klima verkraften.
Das könnte Sie auch interessieren