Bernhard Kaiser - Pecher


Der "Pechwald", es gibt kaum ein Baumstamm, der nicht rundherum vernarbt ist. Die Bäume abernten und nicht zugrunde richten ist eine Kunst.


Zur Harzgewinnung rückt der letzte Pecher Österreichs seinen Bäumen mit Hacke und anderem scharf geschliffenem Gerät zu Leibe. Den für ihn so wertvollen Saft produzieren seine Bäume, um offene Wunden am Stamm wieder zu schließen, die der Pecher schlägt. Ein geschulter Blick und Jahrzehnte lange Erfahrung sind hier wichtig, schließlich will Bernhard Kaiser seine Bäume abernten und nicht zugrunde richten.
Das könnte Sie auch interessieren