Best of Wien


Die "Ikarus"-Küche wird zum Treffpunkt der Wiener Starköche Heinz Reitbauer, Markus Mraz, Paul Ivic und Silvio Nickol.


Diesmal beehrt nicht ein Spitzenkoch, sondern gleich vier die "Ikarus"-Küche. Vier der meistausgezeichneten Sterne-Köche von Wien kreieren ein Luxusmenü, das die kulinarische Raffinesse Österreichs zelebriert. Mit von der Partie ist Heinz Reitbauer vom Restaurant "Steirereck". Mit zwei Sternen und dem sensationellen achten Platz auf der "Pellegrino"-Liste der besten Restaurants der Welt ist Reitbauer der international bekannteste Vertreter der heimischen Spitzengastronomie. Seine Kreationen stellen außergewöhnliche Zutaten aus ganz Österreich ins Zentrum. Tief in der Österreichischen Tradition verwurzelt ist auch "Mraz und Sohn", ein ehemaliges Vorstadtwirtshaus, das Hausherr Markus Mraz von seinem Vater übernommen hat. Die Speisekarte hat er kurzerhand abgeschafft, die Gäste werden mit Kreationen zwischen österreichischer Tradition und internationalen Einflüssen überrascht.

Einzigartig in Österreich ist das "Tian" unter der Führung von Paul Ivic. Das Restaurant wurde als einziges rein vegetarisches Lokal des Landes mit einem Michelin-Stern geehrt, und hat längst eine treue Fangemeinde, auch unter überzeugten Fleischessern, erobert. Der vierte im Bunde residiert in einem der prächtigsten Bauten der Wiener Innenstadt, dem herrschaftlichen Palais Coburg. Das Luxushotel vereint barocke Opulenz mit kühner moderner Architektur, ein spektakulärer Rahmen der Eckart Witzigmann und Martin Klein tief beeindruckt. Spannende Gegensätze machen auch Silvio Nickols Küche aus. Bei ihm trifft etwa Entenleber auf Tannenwipfel und Schokolade.
Das könnte Sie auch interessieren