Das 1×1 des Einlegens


Einlegen in Öl, Essig und Alkohol: So fangen Sie den Geschmack des Sommers ein. Plus: wie Marmelade ihre Fruchtfarbe behält.

Das 1×1 des Einlegens Kombinationen unterschiedlicher Gemüse sorgen für Spannung im Einmachglas.

1. Den Einmach-Verschluss kontrollieren

Zum Einmachen brauchen Sie Gefäße mit Schraubverschluss bzw. Rex- oder Weckgläser. Kocht man die Gummiringe in Wasser mit einem Schuss Essig aus, sieht man schnell, ob diese brüchig oder ausgeleiert sind. Schraubdeckel muss man auf ihr Dichtvermögen kontrollieren und auskochen, Marmeladegläser lassen sich auch mit Zellophanpapier verschließen.

2. Die Einmachgläser sterilisieren

Das Keimfreimachen der Gläser ist essenziell für die Haltbarkeit der Lebensmittel. Niemand will, dass die herrlichen Tomaten in Öl nach einer Woche zu schimmeln beginnen, richtig? Das Sterilisieren dauert nur 10 bis 15 Minuten. Dazu Einmachgläser in einen tiefen, breiten Topf stellen, am besten auf einen Gittereinsatz. Die Gläser sollten vollständig mit Wasser bedeckt sein und 10 Minuten sprudelnd auskochen. Mit einem Glasheber oder Kochlöffelstiel vorsichtig herausheben und mit der Öffnung nach unten auf ein sauberes Geschirrtuch stellen. Andere Methode: Die Gläser bei 100 °C Umluft bzw. 120 °C Ober- und Unterhitze im Backrohr keimfrei machen.

3. Ausnahmslos gutes Obst und Gemüse verwenden

Was nicht gut ist, wird beim Einlegen nicht besser, daher sollten Sie nur einwandfreie Ware konservieren. Obst und Gemüse dürfen weder unreif noch überreif sein, keine Druck- oder faulen Stellen haben. Die Früchte kurz, aber gut waschen, Stielansätze, Schalen und Kerne entfernen und dabei nur mit sauberem Werkzeug und Geschirr arbeiten.

4. Einlegen in Öl

Öl deckt Lebensmittel luftdicht ab und verhindert das Verderben, gleichzeitig nimmt es das Aroma des eingelegten Gemüses an. Bei dieser Art der Konservierung ist kein Pasteurisieren, also kein kurzfristiges Erhitzen der Lebensmittel, nötig. Neutral schmeckende Öle zum Einlegen sind Raps-, Maiskeim- oder Sonnenblumenöl. Mehr Spannung erzielt man mit aromatischen Ölen wie Oliven-, Kürbiskern- oder Nussöl. Es empfiehlt sich jedoch, intensive Öle mit neutralen Ölen zu mischen.

5. Einlegen in Alkohol

Spätestens seit dem Rumtopf wissen wir: Weinbrand, Cognac, Rum oder Korn hemmen das Wachstum von Bakterien, Schimmeln und Pilzen. Verwenden Sie Alkohol mit einer Konzentration von 14 bis 20 Prozent. Schwächere Produkte lassen Obst und Gemüse zu schnell gären, bei
einem höheren Alkoholgehalt entzieht der Alkohol dem eingelegten Obst und Gemüse zu viel Wasser. Die Folge: Es verhärtet sich.

6. Einlegen in Essig

Zwiebeln, Gurkerl, Knoblauch, Marillen – für viele Köstlichkeiten aus dem Garten eignet sich ein gekochter und gewürzter Essig-Zucker-Sud zum Einlegen. Die Essigsäure reduziert den pH‑Wert der Lebensmittel und bremst die Entstehung von Bakterien, der Zucker konserviert zusätzlich. Essig ist freilich nicht gleich Essig: Während Apfel- oder Weinessig relativ geschmacksneutral sind, ergeben Paradeiser- oder Quittenessig interessante Kontraste. Je nach Essigmenge und Temperatur lassen sich unterschiedliche Ergebnisse erzielen. Die Essigmenge sollte beim Einlegen ungefähr 50 Prozent betragen.

7. Die Rolle von Zucker beim Einkochen

Zucker spielt vor allem beim Einkochen von Marmelade eine große Rolle – nicht nur für den Geschmack, sondern auch für die Haltbarkeit.
Je nach Pektingehalt unterscheidet man Gelierzucker im Verhältnis 1:1 (1 Teil Obst, 1 Teil Zucker), 2:1 oder 3:1. Früchte haben einen sehr unterschiedlichen Pektingehalt, daher sollte man immer eine Gelierprobe machen: etwas Marmelade kurz vor Ende der Kochzeit auf einen Teller tropfen. Wird sie rasch fest, ist sie fertig.

8. Die Gläser richtig verschließen

Wichtig ist, beim Abfüllen die Gläser auf ein feuchtes Tuch zu stellen, damit sie nicht zerspringen, Gummiringe werden immer feucht aufgelegt. Den Sud sehr heiß bis zum Glasrand einfüllen und das Glas sofort verschließen, so entsteht ein Vakuum, das für Haltbarkeit sorgt. Experten empfehlen auch das Beträufeln des Eingelegten mit Weingeist, Rum oder Korn (80 Prozent). Dann den Alkohol anzünden und das Glas verschließen. Dabei entsteht ein Unterdruck, und der Deckel dichtet besser ab. Nicht nur bei Marmelade, sondern auch bei Essiggemüse kann so vorgegangen werden. Andere Einkochprofis wiederum schwören darauf, Gläser mit Schraubverschluss 15 Minuten auf den Kopf zu stellen, damit der heiße Inhalt den Deckel keimfrei macht.

Natron für mehr Farbe. Anfänger sollten beim Einkochen Gelierzucker im Verhältnis 1:1 verwenden. Der Marmelade beim Einmachen eine Messerspitze Natron zuzugeben konserviert die Farbe. Das funktioniert übrigens auch beim Gemüsekochen – Kohl, Spinat und Co behalten mit diesem Trick ihr sattes Grün.

Servus August


Köstliche Rezepte für eingelegtes Gemüse und Pilze gibt es in der August-Ausgabe des Servus Magazins. Das Heft hält für uns den Sommer fest. Mit zahlreichen Ausflugsideen, Dekoinspirationen und Haus- und Gartenbesuchen. Gleich hier bestellen.


Weitere Haushaltstipps finden Sie jeden Monat neu im Servus Magazin. Erhältlich im Zeitschriftenhandel oder direkt in unserem Abo-Shop.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr entdecken
Blaudruck-Kissenhülle
€ 30,00
Jetzt LIVE

Blaudruck-Kissenhülle

Traditioneller Blaudruck aus dem Burgenland verziert diese Hülle.

Rucksack aus Segelleinen
€ 89,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Deutschland
Jetzt LIVE

Barbiere in Deutschland

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Deutschland.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.