Deko-Christbaum aus Papier falten


Aus Tonpapier basteln wir putzige Weihnachtsbäume für unsere Adventdeko.


1. Christbäume falten

Mit ein bisschen Übung können Sie einen ganzen Wald mit diesen kleinen Papierbäumchen basteln. Sie lassen sich wunderbar als Advent- und Tischdekoration einsetzen. Am echten Christbaum kann man sie baumeln lassen. Aber auch auf Geschenkspackerl geklebt, machen die kleinen Faltkunstwerke eine gute Figur.

DAS BRAUCHT’s für die Bäumchen

mehrere Bögen grünes Tonpapier
1 Schere
1 Lineal

 

so geht's

Tonpapier zurechtschneiden und falten

1. Tonpapier schneiden & falten
Aus dem Tonpapier ein Quadrat mit zehn Zentimetern Seitenlänge ausschneiden. Dieses zweimal in der Hälfte falten (es entsteht ein Quadrat) und wieder aufklappen. Nun wird das Papier zweimal Diagonal gefaltet und erneut geöffnet.

Eckpunkte nach innen biegen

2. Eckpunkte nach innen falten
Das wieder ausgefaltete Papier nun so hinlegen, dass eine der diagonal gefalteten Linien waagerecht zur Tischkante liegt. Nun die rechts und links gegenüberliegende Eckpunkte der Diagonallinie nach innen aufbiegen.

Flügel falten

3. Flügel zur Mitte falten
Die neu entstandenen Flügel werden auf der Vorder- und Rückseite zur Mitte gefaltet.

Ecken wieder auffalten und beidseitig in Form bringen

4. Ecken wieder auffalten
Die eingebogenen Ecken werden wieder aufgefaltet und beidseitig vorne und hinten in die Form gebracht.

überstehende Dreicke unten abschneiden

5. Überstehende Dreiecke abschneiden & Schlitze einschneiden
Unten stehen nun zwei Quadrate über. Diese abschneiden, um den zukünftigen Baum aufstellen zu können. Danach seitlich drei Schlitze in den Baum schneiden (bis ca. einen halben Zentimeter vor der Mittellinie.)

Ecken der Schnittflächen nach unten klappen

6. Ecken der Schnittflächen nach unten klappen und Schichten auffalten
Jetzt die oberen Ecken der Schnittflächen in jeder Lage nach unten falten. Und zu guter Letzt die einzelnen Baumschichten auffalten. Fertig ist der Weihnachtsbaum zum Aufkleben!


2. Idee für einen Adventkalender

Ein spannender Adventkalender ist wohl die schönste Art aufs Christkind zu warten. Mit den gefalteten Tannenbäumchen und 24 runden Schachteln können Sie auch einen schönen Adventkalender basteln, bestempelt mit Zahlen und versehen mit einer Schneedecke. So gruppieren sich die Bäumchen zu einem schönen Winterwald und die Schachteln können alle Jahre wieder mit kleinen Gaben befüllt werden.

DAS BRAUCHT’s für die Schachteln

24 runde Span- oder Pappschachteln (Durchmesser ca. 10 cm)
1 Stempel mit Zahlen oder einen beliebigen Stift
1 Tube Deckweiß
1 Pinsel
24 gefaltete Tannenbäume
1 Tube Kleber
1 weiß lasierte Palette (wenn man den Adventkalender aufhängen möchte)

  so geht's

Schachteln nummerieren

1. Schachteln nummerieren
Die 24 Schachteln mit den Zahlen eins bis 24 mit dem Stift durchnummerieren. Schöner und gleichmäßiger wird die Nummerierung, wenn man dafür Stempel aus dem Bastelbedarf verwendet.

Schneedecke malen und Bäume aufkleben

2. Schneedecke malen und Bäumen aufkleben
Die Schneedecke mit Deckweiß aufmalen – an manchen Stellen ruhig dicker auftragen. Zum Aufhängen alle Schachteln auf der lasierten Platte montieren.

 

Weitere Bastel-Ideen finden Sie im großen Servus-Bastelbuch. Erhältlich im Buchhandel oder direkt in unserem Shop.



Das könnte Sie auch interessieren