Der Großvenediger von oben


Beeindruckende Bilder vom Großvenediger aus der Vogelperspektive.


Mit stolzen 3.657 Metern ist der Großvenediger der höchste Gipfel des Bundeslandes Salzburg. Seinen Beinamen „weltalte Majestät“ verdankt er einem gewissen Ignaz von Kürsinger, dem Initiator der Erstbesteigung am 3. September 1841. Mehr als 175 Jahre danach ist klar, warum es der Großvenediger von Kürsinger seinerzeit derart angetan hatte – seine Einflüsse auf die touristische und kulturelle Entwicklung des Oberpinzgaus sind bis heute spürbar.

TV-Tipp: Ausnahme-Alpinisten und ihre atemberaubenden Erlebnisse in der Sendereihe Bergwelten – jeden Montag Abend um 20:15 Uhr bei ServusTV.

Das könnte Sie auch interessieren