Die Geschichte des Desert Rock aus dem kalifornischen Coachella Valley


Die Low Desert Punk Bands, die in den 1980er Jahren im kalifornischen Coachella Valley gegründet wurden, entstanden in einer wüsten Umgebung.


Die kalifornische Musikszene des „Desert Rock“ hat Bands wie Kyuss und Queens of the Stone Age hervorgebracht. Ihre Ursprünge finden sich in zahlreichen, langen Jams in der Wüste. Ihren Ausgang nahmen diese Bands im Coachella Valley, das über eine einzigartige Geschichte verfügt.
„Desert Rock“ ist eine besondere Form von purer, analoger Rockmusik, die sich in dieser kargen Wüstenlandschaft entwickelte. Von endlosen Jams in nicht klimatisierten Proberäumen, über Venues mitten in der Einöde bis hin zu verrauchten Backstageräumen in Europa: Bis heute hält sich der Ruf und der Erfolg dieser Musikrichtung. Das Prädikat „Desert Rock“ ist sogar zu einem internationalen Gut geworden. Gesprochen wird der Film von Josh Homme, Brant Bjork, Mario Lalli und vielen anderen Mitgliedern der zahlreichen, einflussreichen „Desert Rock“ - Bands.
Das könnte Sie auch interessieren