Diese drei heimischen Schlangen sind giftig


Wenn uns beim Spaziergang eine Schlange begegnet, fragen wir uns sofort: Ist die giftig? Wir stellen die heimischen Reptilien vor.

Diese drei heimischen Schlangen sind giftig Ja wer kreuzt denn da unseren Weg? Schlangen stehen unter Naturschutz und sollten in Ruhe gelassen werden.

Die heimische Flora und Fauna ist vielfältig. Und so gibt es in Österreich Schlangen nicht nur im Zoo hinter Glas, sondern auch in der freien Natur. Gerade weil die schlängelnden Reptilien eher scheu sind und wir sie nicht so oft zu Gesicht bekommen, ist der Schreck bei einer Sichtung oft groß. Ist die Schlange etwa giftig? Wir stellen die heimischen Arten vor. Von drei sollte man sich besser nicht beißen lassen.

Kreuzotter (giftig)

Kreuzotter und Höllenotter Die Kreuzotter hat ein unverwechselbares Muster am Rücken und einen breiten Kopf. Weibchen sind braun-schwarz gemustert, Männchen grau-schwarz. Es gibt auch schwarze Exemplare, die zumeist in höheren Lagen leben und die man Höllenottern nennt. Kreuzottern lieben sonnige Plätze, wollen sich aber auch schnell in ein sicheres Versteck verkriechen können. 


Sandotter (giftig)

Sandviper Die Sandotter (auch Sandviper, Hornviper, Hornotter) ist die giftigsten Schlangenart in Mitteleuropa. Hauptsächlich lebt sie im Süden Österreichs in Kärnten und der Steiermark. Man hat aber auch schon Exemplare in Tirol und im Burgenland gesichtet. Gut zu erkennen ist sie an dem Horn an der Nasenspitze.


Aspisviper (giftig)

Aspisviper Die Aspisviper mag es gerne warm. Es gibt sie in verschiedenen Farbnuancen und sie wird bis 90 cm lang. Erkennbar ist sie am deutlich abgesetzten Kopf und die Schilder über den Augen bilden eine deutliche Kante. Diese Art ist giftiger als die Kreuzotter, kommt aber in Österreich fast nicht vor. Häufiger lebt sie in Südtirol, Slowenien, in der Schweiz und in zwei Tälern des südlichen Schwarzwalds.

Nach dem Biss:  Heimische Schlangen sind nicht lebensbedrohlich giftig. Ihr Biss ist jedoch sehr schmerzhaft. Auf alle Fälle sollte man einen Arzt aufsuchen. Und man sollte nicht versuchen, die Wunde auszusaugen!


Würfelnatter (ungiftig)

Würfelnatter Die Würfelnatter erkennt man an der oliv-braunen Färbung und dem Würfelmuster. Am Kopf hat sie wie alle Nattern große Schuppen. Sie ist sehr selten und liebt warme, sonnige und wassernahe Plätze.


Schlingnatter (ungiftig)

Hausbesuch Weinberg Die Schlingnatter lebt auf sonnigen Waldhängen mit viel Gras, Gestrüpp und Steinen. Bei Gefahr zischt sie bedrohlich laut. Sie ist an der braunen Färbung zu erkennen und dem oft herzförmigen Muster auf dem Oberkopf. Der Kopf ist fast nicht vom Körper abgesetzt.


Ringelnatter (ungiftig)

Ringelnatter Die Ringelnatter ist die häufigste Schlange in Österreich. Sie gehört zu den Wasserschlangen und lebt in und um Gewässer, aber auch in feuchten Wiesen und bei Komposthaufen. Die Schuppen am Oberkopf sind groß und man erkennt sie gut an der oft gelben Färbung am Hals. Bei Gefahr stellt sich die Ringelnatter oft tot und strömt ein stinkendes Sekret aus.


Äskulapnatter (ungiftig)

Äskulapnatter Die Äskulapnatter kann bis zu zwei Meter lang werden. Da es ihr in Österreich eigentlich zu kalt ist, lebt sie überwiegend im Osten und Süden des Landes. Ihre Schuppen sind braunoliv und sie hat einen gelblichen Bauch und große Augen.


Blindschleiche (ungiftig)

Blindschleiche Die Blindschleiche ist eigentlich keine Schlange, sondern eine beinlose Echse. Daher hat sie bewegliche Augenlider. Häufig lebt sie in dichten Laubwäldern, aber auch in Parks.

Das könnte Sie auch interessieren




Mehr entdecken
Blaudruck-Kissenhülle
€ 30,00
Jetzt LIVE

Blaudruck-Kissenhülle

Traditioneller Blaudruck aus dem Burgenland verziert diese Hülle.

Rucksack aus Segelleinen
€ 89,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Deutschland
Jetzt LIVE

Barbiere in Deutschland

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Deutschland.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.