Di. 29.05. 14:05 im TV

Doku: Kinabatangan – Wunder der Erde


Mündungsdeltas, Marschen, Feuchtwiesen und Fluss-Auen sind wichtige Verbindungsglieder zwischen aquatischen und terrestrischen Lebensräumen: Großflächige Feuchtbiotope. Aufgrund der extrem reichen Artenvielfalt spielen sie eine wichtige Rolle für die Ökologie der Erde.


Das Naturschutzgebiet Kinabatangan wird als Geschenk der Erde bezeichnet. Hier finden sich die letzten Reste eines der ältesten Wälder der Erde, entstanden vor 130 Millionen Jahren.
Das Gebiet liegt nordöstlich der Insel Borneo, im Staat Sabah im östlichen Malaysia. In Kinabatangan verursacht die Abfolge von Monsun und Trockenperioden extreme Lebensbedingungen für die Bewohner. Der mächtige Kreislauf des Wassers prägt Flora und Fauna. Im Laufe von Jahrtausenden haben der mächtige Monsun, die Kraft der Gezeiten und die Stärke des Flusses eine Vielzahl an Lebensräumen für eine einzigartige, ständig wachsende Tierwelt geschaffen.
Das könnte Sie auch interessieren