Ehrmanns Apothekertipps: Alles gegen Heuschnupfen


Schwarzkümmelöl, Gemmotherapie, Homöopathie: Apotheker Alexander Ehrmann erklärt, welche Naturheilmittel bei Heuschnupfen Linderung bringen.

Ehrmanns Apothekertipps: Alles gegen Heuschnupfen Apotheker Alexander Ehrmann gibt Tipps zum Thema natürliche Heilmittel bei Heuschnupfen.

Heuschnupfen gehört zu den häufigsten allergischen Erkrankungen – in Österreich leiden darunter mehr als 16 Prozent der Bevölkerung. Ursache ist eine Allergie auf Pflanzenpollen. Anders als der Name vielleicht vermuten lässt, sind die an Heuschnupfen leidenden Menschen weder allergisch auf Heu, noch sind sie ständig verkühlt. Der Heuschnupfen (oder auch allergische Rhinitis) ist eine allergische Reaktion auf Pflanzenpollen, also kleinste Blütenstaubteilchen in der Luft, die unser Immunsystem austricksen. Der Körper hält die Pollen für schädliche Eindringlinge und bekämpft sie mit teils sehr starken Reaktionen. Niesattacken, eine laufende Nase und tränende Augen sind für Allergiker die Folge, wenn sie in Kontakt mit Pflanzenpollen kommen.

Die gängigsten Heuschnupfen-Auslöser nach Jahreszeit

Pflanzen, die potenziell belastende Pollen hervorbringen, wachsen das ganze Jahr hindurch. Untenstehende Auflistung zeigt grob, was zu welcher Jahreszeit Auslöser von tränenden Augen, Schlappheit und allergischen Reaktionen sein kann.

Frühjahr: Pollen von Bäumen, z.B. Birke, Erle, Hasel oder Esche

Sommer: Gräser-/Getreidepollen

Herbst: Kräuterpollen, „Unkräuter“, besonders Beifuß, Ragweed (Traubenkraut)

Gut zu wissen: Sollten Sie unter „Ganzjahres-Heuschnupfen“ leiden, sind möglicherweise auch heimliche Mitbewohner wie Hausstaubmilben und Schimmelpilze die Ursache der Beschwerden.


Schwarzkümmel-Öl gegen Heuschnupfen

Die Natur bietet gute Helfer gegen Heuschnupfen. Ein sehr effektives Mittel ist Schwarzkümmelöl. Dieses wirkt ausgleichend auf das gesamte Immunsystem. In der Volksmedizin wird Schwarzkümmelöl schon seit langem bei Allergien eingesetzt. Neuerdings ist es sogar gelungen, Schwarzkümmel im Marchfeld anzubauen. Studien belegen die positive Wirkung des Öls auf die Gesundheit und bescheinigen eine antibakterielle, entzündungshemmende und antiallergische Wirkung der über 100 darin enthaltenen Substanzen.

Das Zusammenspiel der fetten und ätherischen Öle sowie der Spurenelemente im Schwarzkümmelöl haben eine positive und ausgleichende Wirkung auf das Immunsystem. Zudem enthält es viele mehrfach gesättigte Fettsäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann, die aber an wichtigen Reaktionen des Immunsystems mitwirken.

Experten-Tipp: Schwarzkümmelöl ist sehr verträglich und kann daher auch bei heuschnupfengeplagten Kindern angewendet werden. Fangen Sie am besten schon Wochen vor Beginn der Heuschnupfenzeit mit der Einnahme an. Das Öl ist entweder in Rein- oder Kapselform in Apotheken erhältlich.


Homöopathie gegen Heuschnupfen 

Gerade bei Kindern helfen häufig homöopathische Mittel. Hier zwei Mittel, die oft erfolgreich im Einsatz sind.

Natrium muriaticum: Ideal bei Heuschnupfen mit wässriger, durchsichtiger oder auch eiweißartiger/weißlicher und oft salziger Absonderung aus der Nase (oft linksseitig). Weitere Symptome können ein kratzendes Gefühl in der Nase, Nießattacken oder erfolgloser Niesreiz sein sowie das Gefühl, dass die Augen vergrößert oder geschwollen sind. Salziger Mundgeschmack, verminderter Geschmack, Geschmacksverlust. Starke Müdigkeit und Rückzugsbedürfnis. Beschwerden oft vormittags, durch körperliche wie geistige Anstrengung, Hitze, heiße Anwendungen und Wind schlimmer. Kalte Anwendungen (z.B. Kompressen oder Spülungen) bessern meist den Zustand. Meist durstig, trinkt teilweise große Mengen.  

Pulsatilla: Wirkt gut bei Heuschnupfen mit wässriger, milder Absonderung aus der Nase, welche sich im Freien deutlich verstärkt. Absonderung kann auch gelblich werden. Abends oft verstopfte Nase, vor allem im (warmen, geschlossenen) Zimmer. Starker, häufiger Niesreiz, Kribbeln in der Nase. Sehr starkes Tränen, Jucken und Brennen der Augen. Die Augen sind auch häufig trocken (sandiges Gefühl), vor allem im (warmen) Zimmer. Die Bindehaut kann sich eitrig entzünden (eitrige Konjunktivitis). Verminderter Geschmack, Geschmacksverlust. Symptome oft abends, im Sommer. Kaum Durst, muss sich zum Trinken zwingen.


Gemmotherapie: Birkenknopsen gegen Birkenallergie? 

Auch die Gemmotherapie, die bei uns noch wenig bekannt ist, kann bei Heuschnupfen eingesetzt werden.

Was ist Gemmotherapie? Hier setzt man auf die Knospen oder Sprossen der allergieauslösenden Pflanzen als Heilmittel. Die Wirkung geht darauf zurück, dass die Knospen ein besonders enormes Teilungs- und Wachstumspotenzial haben. Ihre Zellverbände enthalten das gesamte genetische Programm der Pflanze. Die Knospen sind reich an Phytohormonen wie Auxinen und Gibberellinen. Gemmomazerate helfen beim Menschen vor allem dort, wo Reparatur- und Regenerationsmechanismen im Körper angeregt werden sollen.

Johannisbeerknospen (Schwarze Ribisel, Ribes nigrum): Ist so bewährt gegen Allergien, dass das Mazerat manchmal als „pflanzliches Kortison“ bezeichnet wird. Es wirkt abschwellend und entzündungshemmend vor allem auch bei Heuschnupfen und sollte daher als Basismittel in der „Saison“ täglich eingenommen werden (dreimal 10 Tropfen).

Birkenknospen: Sollten mit den Johannisbeerknospen kombiniert werden. Sie helfen vor allem bei Problemen im Nasen- und Rachenraum von Kindern. Bei Allergien helfen die Birkenknospen, ein aus der Norm geratenes Immunprogramm in Balance zu bringen und sie haben eine antihistaminische Wirkung. In den Knospen sind noch keine Pollen, also keine Angst. Man nimmt Birkenknospenmazerat abwechselnd mit Johannisbeerknospen, also morgens zehn Tropfen Johannisbeerknospen, dann mittags zehn Tropfen Birkenknospen und dann wieder Johannisbeerknospen. Am nächsten Tag beginnt man mit den Birkenknospen.

Heckenrose: Generell wirken die Sprossen entzündungshemmend und immunmodulierend, weshalb sie auch bei Allergien eingesetzt werden können. Ein Schwerpunkt der Wirkung liegt im Atemwegsbereich, und das vor allem bei Kindern, die ständig krank sind. Das Gemmo-Extrakt sollte also vor allem bei Kindern mit allergischen Atemwegserkrankungen eingesetzt werden, in Kombination mit den Birkenknospen.

Schneeball: Medizinisch wird der Schneeball bei uns nicht verwendet. Lange wurde er sogar als giftig betrachtet. Mittlerweile ist klar, dass man die Früchte des Schneeballs auch essen könnte. Das Knospenmazerat wird in der Gemmotherapie verwendet, da es entspannend auf Bronchien und Lunge wirkt. Das Mazerat kann also unterstützend bei Pollenallergien mit Hustenreiz eingesetzt werden.

Weißbuche (Hainbuche): Das Knospenmazerat hilft vor allem bei Allergien mit Atemwegsproblemen. Es wirkt auf die Schleimhäute der oberen Atemwege, beruhigt Hustenreiz und kann ebenfalls unterstützend zu den anderen Mazeraten eingesetzt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Zirben-Nackenhörnchen
€ 24,00
Jetzt LIVE

Zirben-Nackenhörnchen

Gefüllt mit fein gemahlenen Zirbenholzflocken.

Wirksam Fasten – Neustart mit der Kraft der Natur
Jetzt LIVE

Wirksam Fasten

Autorin Anika Schwingshackl über den Neustart mit der Kraft der Natur.

Die Wiederentdeckung der Admonter Marzizoni
Jetzt LIVE

Traditionsgebäck aus Admont

Konditor Günter Planitzer über das Geheimnis der Admonter Marzizoni.

Entzündungshemmende Kamillen-Tinktur
Jetzt LIVE

Kamillen-Tinktur

Eine sanfte Lösung gegen Entzündungen und Darmprobleme.

Fichtenharzmilch
Jetzt LIVE

Fichtenharz-Milch

Die Heilkraft der grünen Fichtennadeln beruhigt die Bronchien.

Wurzel- und Rübentrunk
Jetzt LIVE

Galgant-Rüben-Trunk

Dieser selbst gemachte Sud wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.

Bauchweh-Tee
Jetzt LIVE

Anti-Bauchweh-Tee mit Kümmel

Ein natürlicher Helfer, der auch bei Kindern sanft wirkt.

Einschlaftee
Jetzt LIVE

Beruhigender Einschlaf-Tee

Hopfen hilft dabei, sanft ins Land der Träume zu gleiten.

Tee gegen Heiserkeit
Jetzt LIVE

Huflattich-Tee

Das Kraut löst sanft im Hals sitzenden Schleim.

Rosenwurzauszug
Jetzt LIVE

Beruhigende Rosenwurz

in Tropfenform lindert ein Auszug dieser Pflanze Stressgefühle.

Liebstöcklwein
Jetzt LIVE

Liebstöckel-Wein

Dieses Getränk stimmt Magen und Darm auf die Verdauungsarbeit ein.

Eibischzucker
Jetzt LIVE

Eibisch-Zucker gegen Husten

Eibischwurzel, Natron und Zucker lindern trockenen Reiz­husten.

Blütensprudel
Jetzt LIVE

Blütensprudel

Das fermentierte Getränk tut der Darmflora gut.

Veilchenessig
Jetzt LIVE

Veilchen-Essig

Schmeckt gut im Salat und dient auch als Gurgellösung bei Halsweh.

Melissengeist
Jetzt LIVE

Melissengeist

Dieses Heilmittel wird sowohl äußerlich als auch innerlich angewandt.

Magenlind-Tee
Jetzt LIVE

Magenlind-Tee

Bei Magen-Darm-Problemen hilft dieser reizlindernde Verdauungstee.

Mädesüß-Sirup
Jetzt LIVE

Mädesüß-Sirup

Bereitet man aus Mädesüß einen Sirup zu, lindert er Kopfschmerzen.

Einfache Kräuterpaste
Jetzt LIVE

Würziges Giersch-Pesto

Diese leicht herbe, karottenartige Paste verfeinert Salate und Suppen.

Frühlingskräuterbutter
Jetzt LIVE

Frühlingskräuterbutter

Gesund genießen mit entgiftender Gundelrebe, Löwenzahn und Bärlauch.

Arnika-Tinktur
Jetzt LIVE

Arnika-Tinktur

Ein Hausmittel, das bei Prellungen gut hilft.

Honig-Zwiebel-Paste
Jetzt LIVE

Heilende Honig-Zwiebel-Paste

Eine Mischung, die die Verdauung fördert und Halsweh lindert.

Krensirup
Jetzt LIVE

Kren-Sirup

Dieses Hausmittel lindert schnell Husten und Rachenentzündungen.

Gänseblümchen-Tee
Jetzt LIVE

Gänseblümchen-Tee

Der milde Gänseblümchentee hilft bei Kindern sanft gegen Husten.

Augentrost-Aufguss
Jetzt LIVE

Augentrost-Auflage

Angestrengte Augen sehen mit einer Auflage aus Augentrost wieder klar.

Beinwellsalbe
Jetzt LIVE

Heilsalbe mit Beinwell

Die Wurzel hilft, Brüche und Prellungen deutlich schneller zu heilen.

Ringelblumentinktur
Jetzt LIVE

Ringelblumentinktur

Die Tinktur kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Salbeitee
Jetzt LIVE

Salbei-Wein

Hilft gegen nervöses Schwitzen und regt den Appetit an.

Minze-Einreibung
Jetzt LIVE

Minze gegen schwere Beine

Das kühlende Kräutlein wird mit venenstärkendem Steinklee vermischt.

Mut-und Muntermacher-Wein
Jetzt LIVE

Engelwurz-Wein

Die Bitterstoffe der Engelwurz bringen den Stoffwechsel in Schwung.

Ehrmanns Apothekertipps: Hausmittel gegen Magenbeschwerden
Jetzt LIVE

Hausmittel bei Magenzwicken

Eine schnelle Reissuppe mit Karotten beruhigt den Verdauungstrakt.

Nusslikör
Jetzt LIVE

Nuss-Likör

Der angesetzte Likör aus grünen Walnüssen wärmt von innen.

Jetzt LIVE

Der Klavierbaumeister

Das handwerkliche Geschick des Restaurateurs Wolfgang Vornehm.

Heute 13:00
Jetzt LIVE

Moderne Wunder

Einblicke in Erfindungen, Entwicklungen und Errungenschaften.

Osterlamm aus Biskuit
Jetzt LIVE

Osterlamm aus Biskuit

Das süße Osterlamm darf beim Ostersonntags-Frühstück nicht fehlen.

Fasten mit Heilerde
Jetzt LIVE

Fasten mit Heilerde

Wie Heilerde bei einer Fastenkur hilft, den Körper von innen zu reinigen.

Ostereier ohne Pinsel verzieren
Jetzt LIVE

Ostereier verzieren

Wie man mit Wachs, Zwiebelschalen und Nadeln kunstvolle Muster zaubert

Ostereier natürlich färben
Jetzt LIVE

Ostereier natürlich färben

Das brauchen Sie: Zwiebelschalen, Gräser, Blumen und etwas Fantasie.

Blumengesteck mit Ranunkeln
Jetzt LIVE

Blumengesteck mit Ranunkeln

Frühlingshaftes Blumengesteck mit Rapunzeln in 15 Minuten.

Apfel-Kipferl-Schmarren
Jetzt LIVE

Apfel-Kipferl-Schmarren

Unser Tipp: Diese Nachspeise am besten ofenwarm servieren.

Steckrüben-Suppe mit Kräuter-Knödeln
Jetzt LIVE

Steckrüben-Suppe mit Knödeln

Ein Sammelsurium an Wintergemüse sorgt hier für gute Vitaminzufuhr.

Gemüse-Strudel mit Kräutersauce
Jetzt LIVE

Gemüse-Strudel

Wir servieren zum Strudel eine frische Kräutersauce.

Überbackene Sterz-Schnitte mit Blattspinat
Jetzt LIVE

Sterz-Schnitte mit Spinat

Wir überbacken den Polenta-Fleck mit Bergkäse.

Dinkel-Bier-Parfait
Jetzt LIVE

Dinkel-Bier-Parfait

Ein Nachspeisen-Traum mit Schlagobers, Eiern, Bier und Dinkelschrot.

Fruchtige Apfelnudeln
Jetzt LIVE

Apfelnudeln

Winterliche Apfel-Nuss-Fülle trifft auf flaumigen Germteig – herrlich!

5 Kneipp-Anwendungen für Zuhause
Jetzt LIVE

Richtig kneippen

5 Kneipp-Anwendungen, die gegen Kopfweh und Erkältungen helfen.

Gefüllte Krautwickel mit Gemüse-Reis
Jetzt LIVE

Krautwickel mit Gemüse-Reis

Wir servieren das Gemüsegericht mit einer cremigen Kerbel-Sauce.

Fastensuppe mit Bohnen und Brunnenkresse
Jetzt LIVE

Fastensuppe mit Brunnenkresse

Bohnen geben Kraft, Brunnenkresse sorgt für den feinen Geschmack.

Jetzt LIVE

Wenn Essen krank macht

Was täglich auf unseren Tisch kommt, ist alles andere als unbedenklich