Ein Mann, zwei Wände und die große Freiheit


Binnen zwölf Stunden will der Salzburger Rudi Hauser zwei 1.000-Meter-Wände bezwingen. Körperlich ist er perfekt vorbereitet – auch durch intensives Slackline-Training.


Rudi Hausers Plan: Zwei 1.000 Meter hohe Wände aus Kalkstein ohne Seil und ohne Partner zu klettern – free solo. Miteinander verbinden will der Salzburger beide Schauplätze seines Projekts, die im Pongau rund 15 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt liegen, durch einen Berglauf und eine Fahrrad-Einheit. Also alles komplett aus eigener Kraft. Für manche klingt das verrückt, für Rudi bedeutet es absolute Freiheit. Um sich perfekt auf sein Vorhaben vorzubereiten, steht unter anderem intensives Slackline-Training auf dem Programm...

TV-Tipp: Ausnahme-Alpinisten und ihre atemberaubenden Erlebnisse in der Sendereihe Bergwelten – jeden Montag Abend um 20:15 Uhr bei ServusTV.

Das könnte Sie auch interessieren