Elektrizität


Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten. Bis zum Jahr 2050 soll diese Zahl noch um zwei Drittel steigen. Die Serie untersucht die raffinierte Bautechnik, die es den Städten erst ermöglicht, zu funktionieren.

 

Großstädte sind wie riesige und komplexe, lebende Organismen. Sie funktionieren wie der menschliche Körper. Die Städte sind auf ihre Infrastruktur angewiesen, wie der Mensch auf seine verschiedenen Organe. Dazu zählen Stromzufuhr, Transportmittel, Nahrungs- und Wasserzufuhr sowie die Gebäudekomplexe, die eine Stadt ausmachen. Erst ein Zusammenspiel aller Faktoren ermöglicht, die Stadtbevölkerung am Leben zu halten.
Elektrizität ist das grundlegende System, auf dem die Großstädte basieren. Straßenlaternen, Züge, Fernsprechanlagen, sogar Spitäler sind auf diese unsichtbare Kraft angewiesen. Ohne Elektrizität würden die Städte aufhören zu funktionieren und das Leben der Menschen wäre auf dem Spiel.
Das könnte Sie auch interessieren