Mühlviertel

Geschirrtuch-Set aus Zwilch

€ 12,00

Qualität mit Tradition. Zwei große und robuste Geschirrtücher aus traditionellem Mühlviertler Zwilch, im oberösterreichischem Mühlviertel aus 100 Prozent Baumwolle gewebt. Im Zweierset Beige oder farblich gemischt: je ein Grün und ein Blau im Set.

Maße: 50 x 90 cm

 



Geschirrtuch-Set aus Zwilch
Geschirrtuch-Set aus Zwilch
Geschirrtuch-Set aus Zwilch
Geschirrtuch-Set aus Zwilch
Geschirrtuch-Set aus Zwilch
Geschirrtuch-Set aus Zwilch
Geschirrtuch-Set aus Zwilch
Geschirrtuch-Set aus Zwilch

JAHRZEHNTE ERPROBT

Zwilchhandtücher durften früher in Großmutters Wäscheausstattung nicht fehlen. Zwilch, ein besonders robuster und saugstarker Stoff aus Baumwolle, bewährte sich einfach bestens. Er hielt viel aus und überlebte selbst den schmutzigsten Einsatz – und was sich Jahrzehnte bewährt hat, sollte nicht in Vergessenheit geraten.

GESCHIRRTUCH MIT TRADITION

Dass Zwilchhangerl auch weiterhin in unseren Küchen auf ihren Einsatz warten können, dafür sorgt die Weberei Kitzmüller aus Guglwald im Mühlviertel. Seit 1928 webt der Betrieb Stoffe aus reiner Naturfaser. Baumwolle und auch Leinen kommen zum Einsatz. Mehr als 200 bunt gewebte Stoffmuster produziert die Weberei unter der Leitung von Erich Kitzmüller. Der Enkel des Firmengründers greift zur Inspiration auf das Vermächtnis seiner Vorfahren zurück:Ein vergilbtes Buch, in dem kleine Stoffmuster kleben, daneben – mit blasser Tinte penibel aufgeschrieben – Details zu Farben und Formen. In diesem Buch steht auch das Rezept für robusten Zwilch.

BEREIT FÜR DEN EINSATZ

Die Baumwollfäden für die Geschirrtücher werden in Österreich und Deutschland besonders hochwertig gefärbt. Dadurch ist der Stoff extra farbecht und verblasst selbst in der Kochwäsche nicht. Zuverlässig weben die ratternden Maschinen aus einem Fadendickicht das widerstandsfähige Gewebe. Zurechtgeschnitten, umgenäht und mit einer Schlaufe versehen, werden die Geschirrtücher nun verpackt und verschickt. Da die Tücher nicht vorgewaschen sind, laufen sie bei der ersten Wäsche noch etwas ein.