Oststeirisches Hügelland

Geschmiedetes Kaminbesteck

€ 185,00

Kaminbesteck aus Eisen, handgeschmiedet im Oststeirischen Hügelland. Bestehend aus Ständer, Schaufel, Besen und Schürhaken mit extralangen Stielen. Oberfläche gebürstet und eingeölt.

Maße: Ständerhöhe ca. 90 cm, Breite ca. 27 cm;
Besteck zwischen 65 und 80 cm lang

 



Geschmiedetes Kaminbesteck
Geschmiedetes Kaminbesteck
Geschmiedetes Kaminbesteck
Geschmiedetes Kaminbesteck
Geschmiedetes Kaminbesteck
Geschmiedetes Kaminbesteck

Sicher ein Feuer schüren

Draußen vor der Tür ist es bitterkalt, aber drinnen in der guten Stube prasselt ein wärmendes Feuer. Die Flammen züngeln um die Wette, und schon muss Holz nachgelegt werden. Doch wie, ohne sich die Finger zu verbrennen? Ein Kaminbesteck mit Schürhaken muss her und das am besten von einem Experten.

Kaminbesteck mit Schwung

Hitze ist Schmied Wolfgang Tilp gewöhnt. Schließlich ist Feuer sein Gehilfe, um das harte Eisen in Form bringen zu können. Und gerade weil der Steirer weiß, wie heiß die Flammen sein können, hat sein Kaminbesteck extralange Stiele. Stilsicher hat Wolfgang Tilp das Eisen mit Hammer und Ambos zu einem geschwungenen Ständer mit drei Haken gebogen. Hier finden nun eine Schaufel, ein Kehrbesen und ein Schürhaken Platz.Alles handgeschmiedet und mit den typischen Schmiedespuren. Diese sind gewollt und ein Zeichen von Qualität. Handarbeit eben.

Begeisterter Schmied

„Wir Schmiede produzieren die Antiquitäten der Zukunft“, erzählt Wolfgang Tilp. „Und natürlich habe ich deshalb einen hohen Anspruch an meine Arbeit und meine Produkte.“ Der Dorfschmied, wie er sich selbst nennt, ist ganz Feuer und Flamme für sein Handwerk. Mit Begeisterung zeigt er Kindern und Erwachsenen das Schmiedehandwerk und bildet als Meister Lehrlinge aus. Über 35 Jahre ist der Vater von vier Kindern schon Schmied. Und er hofft, noch lange die Kraft in den Armen zu haben, damit er mit bleibendem Feuer in den Augen in seiner Werkstatt heißes Eisen schmieden kann.