Schwarzwald

Handbemalter Salzstreuer Henne

€ 17,00 € 4,90 (inkl. MwSt.)

Salzstreuer in Hennenform aus Keramik, sorgfältig handbemalt, mit vier Streulöchern, auf der Unterseite zu befüllen, traditionell aus dem Schwarzwald, spülmaschinen- und mikrowellengeeignet. Passend zum Dekor „Hahn und Henne“.

Höhe: 9 cm

 

{{$select.selected.name}}


Salzstreuer Henne
Salzstreuer Henne
Salzstreuer Henne
Salzstreuer Henne
Salzstreuer Henne
Salzstreuer Henne

EIN SCHÖNER TAG BEGINNT

Ein Hahn, der Sie jeden Tag frühmorgens aus dem Bett kräht, ist kein Vergnügen. Eine Henne, die Ihnen das Frühstücksei würzt, aber sehr wohl. Die Schwarzwälder Keramik Manufaktur Zeller ermöglicht seit mehr als 100 Jahren dieses gute Morgenerlebnis.

HAHN UND HENNE

Man schrieb das Jahr 1898, als Karl Schöner, Obermaler der Manufaktur in Zell am Harmersbach, anlässlich der Geburt seiner Tochter das Dekor „Hahn und Henne“ kreierte und auf Geschirr malte. Seitdem entwickelte sich der schwarze Hahn mit seiner Gefährtin, der Henne, zum Aushängeschild des Betriebs. Und natürlich wird auch heute noch das Federvieh per Hand auf die Keramik gemalt. Als Ergänzung zu Teller, Tasse und Co gibt es auch Salz- und Pfefferstreuer in Hennen- und Hahnform.

STABILES FEDERVIEH

Das Rohmaterial für die Gewürzsteuer wird nach eigener – und natürlich streng geheimer – Rezeptur aus Tonerde aus dem Westerwald und Quarzen vermengt. Die Mischung ist von höchster Qualität, und zusammen mit der sorgfältigen Herstellung der Streuer sorgt sie dafür, dass die Keramikfiguren besonders stabil sind und nicht so leicht zerbrechen.

HANDARBEIT IM SCHWARZWALD

Qualität wird bei den Schwarzwälder Handwerkern großgeschrieben. Jede Tasse, jeder Teller wird händisch gefertigt, bemalt und zweimal glasiert. Das Geschirr von Zeller ist kein Wegwerfartikel. Es soll lange Freude bereiten. Schließlich blickt man auf eine über 200 Jahre alte Firmengeschichte zurück und hat einen Ruf zu verlieren, der weit über den Schwarzwald hinaus für hochqualitatives Alltagsgeschirr steht.