Heilen ohne Chemie


Mit Pflanzen Krankheiten zu behandeln ist eine Urform der Heilkunst. Kurt Langbein porträtiert Menschen, die versuchen, mit den Mitteln der Naturheilkunde wieder gesund zu werden und gibt Einblick in die Arbeit der Wissenschaft.

 

Chemie ist out, Naturmedizin boomt. Immer mehr Menschen glauben, dass gegen jedes Leiden ein Kraut gewachsen ist und setzen auf Phytotherapie statt auf klassische Schulmedizin. Der indische Ayurveda oder die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) sind längst bei uns etabliert. Doch auch hier gibt es ein Jahrhunderte altes Wissen über ganzheitliche Heilmethoden: die Traditionelle Europäische Medizin (TEM). Nach Jahrzehnten der Verbannung durch die Schulmedizin werden diese heimischen Heilsysteme jetzt von immer breiteren Kreisen wiederentdeckt. Was verbirgt sich dahinter? Wogegen hilft Naturmedizin und wann ist Vorsicht geboten? Wissenschaftsjournalist Kurt Langbein zeigt Menschen, die versuchen, mit den Mitteln der Naturheilkunde wieder gesund zu werden. Und er gibt Einblick in die Arbeit der Wissenschaft.


Das könnte Sie auch interessieren