Hoagascht: Alphornklang aus Meisterhand


Das Alphorn ist das Symbol für die Schweiz schlechthin. Doch auch in Österreich und Bayern ist es fest etabliert. Manchmal wird es ganz traditionell, manchmal etwas verrückt eingesetzt.

 

Der Allgäuer Thomas Rupp schnitzt das Instrument und bringt das Holz zum Klingen. Der Bayer ist Berufsschullehrer für Instrumentenbau und lässt die Naturtöne ganz virtuos erklingen. Der Oberösterreicher Walter Gstettner hat seine ganz eigene Leidenschaft zum Alphorn entdeckt. Er baut - entgegen aller Tradition – etwa das größte oder das kleinste Alphorn der Welt. Doch das kleinsten Alphorn ist so winzig, da ist die Gefahr groß es zu verlieren. Herbert Gillesperger hat sein Instrument auf jeden Fall sicher verstaut. Das muss der Oberösterreicher auch, schließlich trägt er sein Alphorn im Rucksack auf den höchsten Berg der Welt – den Mount Everest.
Das könnte Sie auch interessieren