Hoagascht: Mit der Dampflok durchs Zillertal


Richard Deutinger reist mit einer alten Dampflokomotive durch das winterliche Zillertal, um dort in das Leben abseits des Massentourismus einzutauchen

 

Eine außergewöhnliche Reise durch das Zillertal steht an: In der Werkstätte der Zillertalbahn entdeckt Richard Deutinger Traditionshandwerke wie Wagner oder Schmied. Sie sind unverzichtbar, wenn es um die aufwendige Restaurierung alter Züge geht. Vom Anheizen des Kessels bis zum rhythmischen Zischen der Zylinder – bei einer nostalgischen Fahrt mit einer 117 Jahre alten Dampflok wird eine vergangene Epoche wieder lebendig. So auch im Regionalmuseum Zillertal, wo die Volkskundeexpertin Dr. Herlinde Menardi die Entwicklung der Tiroler Stube beschreibt. Die gibt es nicht nur in traditionellen Bauernhäusern, sondern auch in Schlössern und Klöstern und ist dort ein unverzichtbarer Ort der Begegnung.
Das könnte Sie auch interessieren