Hoagascht Feiertagsgeschichten: Zu Christi Himmelfahrt


Bertl Göttl erinnert sich in seiner Feiertagsgeschichte zu Christi Himmelfahrt an das berührende Treffen mit den legendären Brüdern Resch aus Anger im Berchtesgadener Land.

 

Das Fest Christi Himmelfahrt gehört zu den ältesten im Kirchenjahr und kann schon für das 4. Jahrhundert nachgewiesen werden. In wettermäßigen Überlieferungen heißt es: „Wie das Wetter am Himmelfahrtstag, so glaubt man auch der Herbst sein mag". "Christi Himmelfahrt" ist der 40. Tag nach Ostern und daher immer ein Donnerstag. In seinen Feiertagsgeschichten erinnert sich Bertl Göttl an eine berührende Kirchtagsplauderei mit den verstorbenen Brüdern Resch aus Anger, die trotz karger Kindheit ihren Humor bis ins hohe Alter behalten haben. Weitum waren sie als unterhaltsame Volksliedsänger bekannt und mit ihren Lebenserinnerungen gern gesehene Zeitzeugen.
Das könnte Sie auch interessieren