Homo sapiens 2.0


Schauspieler und Hollywood-Star Morgan Freeman hinterfragt die Mysterien des Weltalls: Vom Urknall über die Möglichkeit von Zeitreisen, bis hin zu Schwarzen Löchern.

 

Wird der Mensch der Zukunft noch intelligenter und leistungsfähiger sein, als wir es heute sind? In dieser Folge von „Morgan Freeman - Mysterien des Weltalls“ geht es um den zukünftigen Menschen, den Homo sapiens 2.0. Doch wer in die Zukunft blickt muss auch die Vergangenheit verstehen. Wie hat sich das Genmaterial des Menschen im Laufe der Zeit entwickelt? Forscher haben herausgefunden, dass sich die menschliche DNA bereits von einer Generation zur nächsten verändert. Sind im Zuge der Evolution Populationen mit verschiedenen körperlichen Merkmalen und unterschiedlicher DNA entstanden? Die Antwort auf diese Frage könnte auch Auskunft darüber geben, wie die Wissenschaft sich den Homo sapiens 2.0 vorstellt.
Das könnte Sie auch interessieren