Hubers Heimspiel


Der Weltklasse-Alpinist Alexander Huber will als Erster die Wetterbockwand in den Berchtesgadener Alpen im Alleingang durchsteigen.


Der Spitzenkletterer Alex Huber bezwang weltweit bereits schwierigste alpinistische Herausforderungen. Daheim in den Berchtesgadener Alpen möchte er jetzt als erster eine Wand durchsteigen, die noch keiner geschafft hat. Die Wetterbockwand - 300 Meter hoch und komplett überhängend. Die düster, kalte Felsraute ragt an der Ostseite des Hohen Göll empor. Vom Balkon seines Wohnhauses hat Huber sie direkt vor sich - ein echtes Heimspiel!
Das könnte Sie auch interessieren