Käfers Gartentipps: Das Einmaleins der Orchideen-Pflege


Gärtner Johannes Käfer weiß, was Orchideen brauchen, um prächtig zu gedeihen.

Käfers Gartentipps: Das Einmaleins der Orchideen-Pflege Orchideen mögen es hell, jedoch keine direkte Sonne.

Gärtner Johannes Käfer

  • Alternative Beschreibung des Bild
  • „Orchideen am besten mit Regen- oder abgekochtem Wasser gießen. Sie sind nicht kalkverträglich und würden unter hartem Wasser leiden.“
  • Johannes Käfer schreibt regelmäßig für servus.com und teilt sein Expertenwissen rund um Flora & Fauna.

Orchideen sind die meistverkauften Topfpflanzen Europas. Die wohl beliebteste Orchideenart ist die Phalaenopsis, die Nachtfalterorchidee. Sie ist einfach zu pflegen und beginnt meist ohne große Kunstgriffe von selbst wieder zu blühen. Trotzdem gibt es ein paar Dinge, die man beachten sollte.

1. Orchideen richtig gießen

Beim Gießen der Orchidee werden die meisten Fehler gemacht – vor allem, weil zu oft gewässert wird. Orchideen sind nicht kalkverträglich und leiden unter hartem Wasser. Daher nur mit Regenwasser oder abgekochtem Wasser gießen. Bei normaler Raumtemperatur muss man den Topf nur einmal wöchentlich in Wasser zu tauchen, bis die Erde durchdringend feucht ist. Danach das überschüssige Wasser gründlich ablaufen lassen und die Pflanze wieder zurück an ihren Platz stellen – und zwar so, wie sie gestanden ist.Bei Staunässe, also zu feuchter Erde, sterben die Wurzeln ab, und die äußeren Blätter werden weich und furchig. Ist das der Fall, unbedingt die Wassergaben reduzieren, und mit etwas Glück erholt sich die Pflanze. Die welken Blätter werden aber nicht mehr fest. 

2. Keine direkte Sonne im Sommer

Die Phalaenopsis verträgt im Sommer keine direkte Sonne. Wählen Sie einen hellen, absonnigen Platz. Im Winter ist ein Südfenster kein Problem. Normale Raumtemperatur, so wie sie für uns angenehm ist, passt auch für Orchideen. Eine Abkühlung unter 13 Grad behagt der Pflanze nicht, und es kann zu Schäden bzw. Erkrankungen kommen.

3. Orchideenblüte fördern

Um die Neublüte zu fördern, können Sie den Stiel ein wenig einkürzen. Schneiden Sie einfach ein paar Zentimeter von der Spitze bis zur nächsten Blattschuppe zurück. Werfen Phalaenopsis-Orchideen ihre Knospen ab oder werden diese gelb, liegt es wahrscheinlich an der Umstellung nach dem Kauf oder an einer zu niedrigen Raumtemperatur. Wenn Sie eine Pflanze haben, die mehrere Monate oder gar ein Jahr nicht geblüht hat, stellen Sie diese vier Wochen an einen kühlen Ort (14 Grad) und gießen Sie nur sehr mäßig. Nach dem Umstellen ins Warme bilden sich neue Blüten. Nach der Blüte bildet die Orchidee Blätter und sammelt Kräfte. Unterstützen Sie hier alle zwei Wochen mit einem Orchideendünger.

4. Hilfe bei Wollläusen

Die am häufigsten vorkommenden Schädlinge an Orchideen sind Wollläuse. Die drei bis vier Millimeter großen Tiere, die wie Watteflusen aussehen, bevölkern nach und nach die gesamte Pflanze – von den Blättern bis zu den Blüten. Warten Sie mit der Bekämpfung nicht zu lange, unternehmen Sie etwas, sobald Sie den ersten Befall bemerken. Als erste Maßnahme sollten Sie die befallene Pflanze unbedingt von anderen Orchideen wegstellen, um eine Ansteckung der Nachbarn zu vermeiden. Ein Spritzmittel auf Rapsölbasis aus dem Fachhandel ist dann die beste Wahl. Mit dieser Lösung sollten Sie die Insekten gut einsprühen, nur so werden sie unschädlich gemacht. Wiederholen Sie die Behandlung zwei- bis dreimal im Abstand von einer Woche, bis Sie keine Tiere mehr bemerken. Auch Schildläuse können damit bekämpft werden. Gegen die schwarzen Blattläuse brauchen Sie ein anderes handelsübliches Pflanzenschutzmittel.

5. Orchideen zum richtigen Zeitpunkt umtopfen

Orchideen bilden im Laufe der Zeit Luftwurzeln, die seitlich aus dem Topf herausragen. Schneiden Sie diese Luftwurzeln nicht weg, sie dienen der Orchidee zur Aufnahme von Feuchtigkeit. Diese Wurzeln brauchen nicht unbedingt Erde, sie können ruhig außerhalb des Topfes bleiben. Orchideen topft man nur dann um, wenn die grobe Erde ihre Struktur verliert und zu fein wird. Dadurch speichert sie zu viel Wasser, und die empfindlichen Wurzeln beginnen zu faulen. Sie können die Orchidee sogar wieder in den gleichen Topf setzen, wechseln Sie lediglich die Erde aus. Bei dieser Gelegenheit schneiden Sie alle abgestorbenen Wurzeln ab und untersuchen die Pflanze auch an den unterirdischen Teilen auf Schädlinge. Verwenden Sie zum Umtopfen ausschließlich Orchideenerde aus dem Fachhandel. Umtopfen sollten Sie in der Zeit, wenn die Orchidee nicht blüht.

Mehr Tipps und Inspiration für Garten & Balkon finden Sie im Servus Magazin – jeden Monat neu im Zeitschriftenhandel und im Sonderheft Servus Unser Garten.

 

Das könnte Sie auch interessieren




Mehr entdecken
Blaudruck-Kissenhülle
€ 30,00
Jetzt LIVE

Blaudruck-Kissenhülle

Traditioneller Blaudruck aus dem Burgenland verziert diese Hülle.

Rucksack aus Segelleinen
€ 95,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Schon mal Ha(ar)ferflocken probiert?
Jetzt LIVE

Hafer fürs Haar

Wie man aus den hellen Flocken ganz leicht eine Naturhaarkur macht.

Neuer Glanz für stumpfes Haar
Jetzt LIVE

Glanz für stumpfes Haar

Wie man aus Kürbissaft eine Haarspülung herstellt, die es in sich hat.

Körperpeeling mit Kürbis
Jetzt LIVE

Jetzt duschen wir mit Kürbis

Warum sie das Gemüse unbedingt mit in die Dusche nehmen sollten.

Lavendel-Handcreme zum Selbermachen
Jetzt LIVE

Zarte Lavendel-Handcreme

Wohltuende Pflege mit zartem Duft für weiche Hände.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Trinkmoor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Trinkmoor

Länger eingenommen, kann er basisch und regulierend wirken.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

7 Gründe, täglich Leinsamen zu essen
Jetzt LIVE

7 Gründe, Leinsamen zu essen

7 Gründe, täglich einen Löffel Leinsamen zu essen.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.