Käfers Gartentipps: Tomaten richtig pflegen


Wie kommt man zu schönen selbst gezogenen Paradeisern? Und wie steigert man die Ernte? Unser Experte gibt sein Gartenwissen preis.

Käfers Gartentipps: Tomaten richtig pflegen Cocktailtomaten sind für ungeduldige Gärtner genau richtig, denn sie werden früh reif.

Gärtner Johannes Käfer

  • Alternative Beschreibung des Bild
  • „Paradeispflanzen tut Regen auf den Blättern nicht gut. Daher am besten an einen überdachten Platz pflanzen.“
  • Johannes Käfer schreibt regelmäßig für servus.com und teilt sein Expertenwissen rund um Flora & Fauna.

Er wurde früher liebevoll „Paradiesapfel“ genannt, und die Italiener bezeichnen ihn wörtlich als „Apfel aus Gold“ (pomodoro). Die Rede ist vom Paradeiser, wie die Tomate in Österreich heißt. Diese Pflanze wurde, wie viele andere Fruchtgemüse auch, aus der Neuen Welt nach Europa gebracht. In Wien fand man sie zum ersten Mal ab 1900 auf den Märkten. Heutzutage werden Tomaten in unzähligen Farb- und Formvarianten ganzjährig angeboten. Am besten schmecken die Paradeiser aber freilich aus dem eigenen Garten. Doch wie kommt man zu schönen Früchten? Was liebt die Paradeisstaude, und was mag sie nicht?

Augen auf beim Jungpflanzenkauf

Beim Kauf von Jungpflanzen sollten Sie kritisch zur Sache gehen. Paradeispflänzchen werden beinahe überall angeboten, gute Qualität bekommt man allerdings selten. Wichtig ist, dass die Tomatenpflanze feste Stiele hat, je nach Sorte gedrungen gewachsen ist und dunkelgrünes, festes Laub aufzeigt. Trifft nur eines dieser Merkmale nicht zu, dann sollten Sie die Finger von den Pflanzen lassen. Lange, dünne Triebe mit weichen, hellen Blättern weisen auf Lichtmangel, schlechte Nährstoffversorgung und zu hohe Temperaturen hin. Kaufen Sie Ihre Jungparadeiser in einer Gärtnerei, dort sind sie bereits abgehärtet und ertragen auch die Bedingungen im Freien. 

Die richtige Tomatensorte

Bei der Sortenwahl sollten Sie eines bedenken: Je größer die Früchte, umso später der Erntezeitpunkt. Wer früh erste Früchte genießen will, sollte Cocktailtomaten pflanzen. Ochsenherz-Typen werden sehr spät reif, dafür können die Früchte über einen Kilo wiegen.

Der ideale Standort für Paradeiser

Je wärmer der Standort, desto besser. Und wenn zusätzlich kein Regen auf die Blätter fällt, ist das Glück perfekt. Die gefürchtete Kraut- und Braunfäule-Krankheit schleicht sich gern an kühlen und feuchten Tagen bzw. Nächten ein. Dem können Sie vorbeugen, indem Sie das Nasswerden der Pflanze so gut wie möglich verhindern. Für die Krankheit selbst gibt es keine Bekämpfungsmethode. Wenn Sie in Ihrem Garten keinen passenden Platz vorfinden, der den Paradeispflanzen diese Bedingungen bietet, müssen Sie auf einen geschützten Standort beim Haus ausweichen. Das heißt, dass die Jungpflanzen in Töpfe gesetzt werden. Diese Töpfe sollten ein Fassungsvermögen von mindestens 20 Litern haben, damit die Pflanzen gut versorgt sind. Verwenden Sie Gemüseerde aus dem Fachhandel oder Komposterde. Mischen Sie etwas Algenkalk dazu, der verhindert, dass die Früchte auf der Unterseite faulig werden.

Tipp: Paradeiser sind sehr gut selbstverträglich und können daher mehrmals am selben Standort gepflanzt werden. Den Boden sollten Sie aber vor dem Bepflanzen mit organischem Dünger und Kompost verbessern.

Tomatenpflanzen pflegen

Abschließend noch eine wichtige Frage, die die Gemeinde der Paradeiser-Anhänger spaltet: Auspflücken oder nicht? Cocktails und Sherrys müssen Sie nicht unbedingt ausgeizen, wie es im Fachjargon heißt. Diese Stauden können sehr viele Früchte bringen, auch wenn sie mehrere Triebe bilden. Großfruchtige Sorten, in Töpfen gepflanzt, würde ich persönlich sehr wohl nur auf einen Trieb ziehen, weil die Früchte eher reif werden und die Pflanze gesünder bleibt. Außer Sie haben einen Acker im Südburgenland, wo hunderte Paradeispflanzen Platz finden würden. Diese könnten Sie ruhig ihrem Schicksal überlassen und hätten trotzdem eine gute Ernte.

Mehr Tipps und Inspiration für Garten & Balkon finden Sie im Servus Magazin – jeden Monat neu im Zeitschriftenhandel und im Sonderheft Servus Unser Garten.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Zirben-Nackenhörnchen
€ 24,00
Jetzt LIVE

Zirben-Nackenhörnchen

Gefüllt mit fein gemahlenen Zirbenholzflocken.

Wirksam Fasten – Neustart mit der Kraft der Natur
Jetzt LIVE

Wirksam Fasten

Autorin Anika Schwingshackl über den Neustart mit der Kraft der Natur.

Die Wiederentdeckung der Admonter Marzizoni
Jetzt LIVE

Traditionsgebäck aus Admont

Konditor Günter Planitzer über das Geheimnis der Admonter Marzizoni.

Entzündungshemmende Kamillen-Tinktur
Jetzt LIVE

Kamillen-Tinktur

Eine sanfte Lösung gegen Entzündungen und Darmprobleme.

Fichtenharzmilch
Jetzt LIVE

Fichtenharz-Milch

Die Heilkraft der grünen Fichtennadeln beruhigt die Bronchien.

Wurzel- und Rübentrunk
Jetzt LIVE

Galgant-Rüben-Trunk

Dieser selbst gemachte Sud wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.

Bauchweh-Tee
Jetzt LIVE

Anti-Bauchweh-Tee mit Kümmel

Ein natürlicher Helfer, der auch bei Kindern sanft wirkt.

Einschlaftee
Jetzt LIVE

Beruhigender Einschlaf-Tee

Hopfen hilft dabei, sanft ins Land der Träume zu gleiten.

Tee gegen Heiserkeit
Jetzt LIVE

Huflattich-Tee

Das Kraut löst sanft im Hals sitzenden Schleim.

Rosenwurzauszug
Jetzt LIVE

Beruhigende Rosenwurz

in Tropfenform lindert ein Auszug dieser Pflanze Stressgefühle.

Liebstöcklwein
Jetzt LIVE

Liebstöckel-Wein

Dieses Getränk stimmt Magen und Darm auf die Verdauungsarbeit ein.

Eibischzucker
Jetzt LIVE

Eibisch-Zucker gegen Husten

Eibischwurzel, Natron und Zucker lindern trockenen Reiz­husten.

Blütensprudel
Jetzt LIVE

Blütensprudel

Das fermentierte Getränk tut der Darmflora gut.

Veilchenessig
Jetzt LIVE

Veilchen-Essig

Schmeckt gut im Salat und dient auch als Gurgellösung bei Halsweh.

Melissengeist
Jetzt LIVE

Melissengeist

Dieses Heilmittel wird sowohl äußerlich als auch innerlich angewandt.

Magenlind-Tee
Jetzt LIVE

Magenlind-Tee

Bei Magen-Darm-Problemen hilft dieser reizlindernde Verdauungstee.

Mädesüß-Sirup
Jetzt LIVE

Mädesüß-Sirup

Bereitet man aus Mädesüß einen Sirup zu, lindert er Kopfschmerzen.

Einfache Kräuterpaste
Jetzt LIVE

Würziges Giersch-Pesto

Diese leicht herbe, karottenartige Paste verfeinert Salate und Suppen.

Frühlingskräuterbutter
Jetzt LIVE

Frühlingskräuterbutter

Gesund genießen mit entgiftender Gundelrebe, Löwenzahn und Bärlauch.

Arnika-Tinktur
Jetzt LIVE

Arnika-Tinktur

Ein Hausmittel, das bei Prellungen gut hilft.

Honig-Zwiebel-Paste
Jetzt LIVE

Heilende Honig-Zwiebel-Paste

Eine Mischung, die die Verdauung fördert und Halsweh lindert.

Krensirup
Jetzt LIVE

Kren-Sirup

Dieses Hausmittel lindert schnell Husten und Rachenentzündungen.

Gänseblümchen-Tee
Jetzt LIVE

Gänseblümchen-Tee

Der milde Gänseblümchentee hilft bei Kindern sanft gegen Husten.

Augentrost-Aufguss
Jetzt LIVE

Augentrost-Auflage

Angestrengte Augen sehen mit einer Auflage aus Augentrost wieder klar.

Beinwellsalbe
Jetzt LIVE

Heilsalbe mit Beinwell

Die Wurzel hilft, Brüche und Prellungen deutlich schneller zu heilen.

Ringelblumentinktur
Jetzt LIVE

Ringelblumentinktur

Die Tinktur kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Salbeitee
Jetzt LIVE

Salbei-Wein

Hilft gegen nervöses Schwitzen und regt den Appetit an.

Minze-Einreibung
Jetzt LIVE

Minze gegen schwere Beine

Das kühlende Kräutlein wird mit venenstärkendem Steinklee vermischt.

Mut-und Muntermacher-Wein
Jetzt LIVE

Engelwurz-Wein

Die Bitterstoffe der Engelwurz bringen den Stoffwechsel in Schwung.

Ehrmanns Apothekertipps: Hausmittel gegen Magenbeschwerden
Jetzt LIVE

Hausmittel bei Magenzwicken

Eine schnelle Reissuppe mit Karotten beruhigt den Verdauungstrakt.

Nusslikör
Jetzt LIVE

Nuss-Likör

Der angesetzte Likör aus grünen Walnüssen wärmt von innen.

Ostereier ohne Pinsel verzieren
Jetzt LIVE

Ostereier verzieren

Wie man mit Wachs, Zwiebelschalen und Nadeln kunstvolle Muster zaubert

Ostereier natürlich färben
Jetzt LIVE

Ostereier natürlich färben

Das brauchen Sie: Zwiebelschalen, Gräser, Blumen und etwas Fantasie.

Blumengesteck mit Ranunkeln
Jetzt LIVE

Blumengesteck mit Ranunkeln

Frühlingshaftes Blumengesteck mit Rapunzeln in 15 Minuten.

Apfel-Kipferl-Schmarren
Jetzt LIVE

Apfel-Kipferl-Schmarren

Unser Tipp: Diese Nachspeise am besten ofenwarm servieren.

Steckrüben-Suppe mit Kräuter-Knödeln
Jetzt LIVE

Steckrüben-Suppe mit Knödeln

Ein Sammelsurium an Wintergemüse sorgt hier für gute Vitaminzufuhr.

Gemüse-Strudel mit Kräutersauce
Jetzt LIVE

Gemüse-Strudel

Wir servieren zum Strudel eine frische Kräutersauce.

Überbackene Sterz-Schnitte mit Blattspinat
Jetzt LIVE

Sterz-Schnitte mit Spinat

Wir überbacken den Polenta-Fleck mit Bergkäse.

Dinkel-Bier-Parfait
Jetzt LIVE

Dinkel-Bier-Parfait

Ein Nachspeisen-Traum mit Schlagobers, Eiern, Bier und Dinkelschrot.

5 Kneipp-Anwendungen für Zuhause
Jetzt LIVE

Richtig kneippen

5 Kneipp-Anwendungen, die gegen Kopfweh und Erkältungen helfen.

Fruchtige Apfelnudeln
Jetzt LIVE

Apfelnudeln

Winterliche Apfel-Nuss-Fülle trifft auf flaumigen Germteig – herrlich!

Gefüllte Krautwickel mit Gemüse-Reis
Jetzt LIVE

Krautwickel mit Gemüse-Reis

Wir servieren das Gemüsegericht mit einer cremigen Kerbel-Sauce.

Fastensuppe mit Bohnen und Brunnenkresse
Jetzt LIVE

Fastensuppe mit Brunnenkresse

Bohnen geben Kraft, Brunnenkresse sorgt für den feinen Geschmack.

Jetzt LIVE

Wenn Essen krank macht

Was täglich auf unseren Tisch kommt, ist alles andere als unbedenklich

Suppen-Krapfen mit Jungzwiebeln und Rahm
Jetzt LIVE

Suppen-Krapfen

Gefüllt werden die Teigtaschen mit Sauerrahm und Jungzwiebeln.

Gefüllte Mini-Gurken auf einer Creme aus Kartoffeln
Jetzt LIVE

Gefüllte Mini-Gurken

In die Gurkenschiffchen kommen Paprika, Spinat und würziger Bergkäse.

5 Hausmittel gegen Kater
Jetzt LIVE

Tipps gegen den Kater

Das hilft gegen den Katzenjammer nach einer alkoholreichen Nacht.

Spinat-Omelette mit Artischoken
Jetzt LIVE

Spinat-Omelette

Spinat, Polenta, Eier, Artischocken, Schafkäse ... bitte zu Tisch!