Käfers Gartentipps: richtig mulchen


Gärtner Johannes Käfer erklärt, welcher Mulch in welchem Beet verwendet werden sollte und wie man Fehler beim Mulchen vermeidet.

Käfers Gartentipps: richtig mulchen Mulchen ist das Abdecken des unbewachsenen Bodens mit organischen Materialien.

Gärtner Johannes Käfer

  • Alternative Beschreibung des Bild
  • „Mulch fördert wichtige Mikroorganismen und verhindert das Abtragen des Bodens.“
  • Johannes Käfer schreibt regelmäßig für servus.com und teilt sein Expertenwissen rund um Flora & Fauna.

Mulchen ist häufig ein Thema bei Vorträgen über biologisches Gärtnern. Aber Hand aufs Herz, haben Sie sich schon wirklich ernsthaft mit dieser „Wissenschaft“ befasst? Dabei ist das richtige Mulchen für die Erhaltung eines gesunden Bodens äußerst wichtig.

Warum mulchen?

Zuerst einmal eine genauere Begriffsdefinition. Mulchen ist das Abdecken des unbewachsenen Bodens mit organischen Materialien wie abgestorbenen Pflanzenteilen, angerottetem Kompost oder Rinde. Gemulcht wird auch mit Karton, Papier und Folien. Aus dem Bedecken der Erde ergeben sich vier Effekte:

Weniger Verdunstung: Die Wasserverdunstung wird stark eingeschränkt, je nach Art des Abdeckmaterials wird die Verdunstung bis zu 30 Prozent verringert, was einen geringeren Gießaufwand und Wasserbedarf bedeutet. 

Bessere Bodenqualität: Der wohl wichtigste Grund, warum man mulchen sollte, ist das Fördern des Bodenlebens durch Anreicherung des Bodens mit Humus. Bodenlebewesen, angefangen von Mikroorganismen bis hin zum Regenwurm, leben ausschließlich von organischer Substanz, und diese holen sich diese Tierchen zum großen Teil auch aus der Mulchdecke.

Weniger Abtragung des Bodens: Das Abdecken verhindert das Abtragen des Bodens durch Wind und mindert auch die Auswirkungen von starken Regengüssen. Es vertreibt Erdflöhe und bietet Laufkäfern und Spinnen Unterschlupf.

Weniger Unkraut: Die wohl häufigste Motivation, im Garten zu mulchen, ist der Kampf gegen das Unkraut in Blumenbeeten, unter Hecken und im Gemüsegarten. 

Womit mulchen?

Im Gemüsebeet: Hier sollten Sie nur weiche Pflanzenteile zum Mulchen verwenden, etwa angetrockneten Grasschnitt und zerkleinertes Unkraut. Auch Ernterückstände von abgeerntetem Gemüse sind ideal. 

Im Blumenbeet: Angetrockneter Grasschnitt eignet sich besonders gut für Blühpflanzen, Rosen und Stauden. 

Für Hecken und Sträucher: Gröbere Materialien wie Rindenmulch aus reiner Nadelholzrinde eignen sich gut zur Unkrautvermeidung. Die Rinde von Lärchen, Föhren und Fichten hat ebenfalls einen hohen Gerbstoffgehalt, der keimhemmend auf Unkrautsamen wirkt. Um bestehende Wurzelunkräuter einzudämmen, sollten Sie die Rinde mindestens acht Zentimeter dick auftragen. Gewöhnliches Hackgut aus Holz ist nicht zu empfehlen. Es hat den Nachteil, bei der Verrottung Stickstoff aus dem Boden zu binden, doch genau diesen Stickstoff brauchen Pflanzen, um gut wachsen zu können; Mangelerscheinungen sind die Folge. Wenn Sie mit Hackgut oder Stroh mulchen, sollten Sie dem Mulch immer etwas Hornspäne beimischen, um die Stickstoffbindung zu neutralisieren.

Häufige Fehler beim Mulchen

Zu dick aufgetragen: Sehr oft sehe ich dick aufgetragenen Gras- und Rasenschnitt rund um Bäume und Sträucher. Tragen Sie solche Materialien nicht dicker als drei Zentimeter auf, sonst kann es zum Faulen und Verklumpen der Mulchschicht kommen, und diese wird für Wasser und Luft undurchlässig. 

Zu wenig Abstand: Lassen Sie beim Mulchen auch etwas Abstand zu den Pflanzen. Beim Gemüse genügen zwei bis drei Zentimeter. Bei Obstbäumen und Sträuchern sollte mindestens ein Abstand von zehn Zentimetern sein. Beim direkten Kontakt mit dem Stamm kann es zu Schäden durch gefräßige Tiere oder Befall von Pilzen und Bakterien kommen.

Tipp: Achten Sie beim Mulchen mit Wild- und Unkräutern darauf, dass keine samentragenden Pflanzen dabei sind. Jäten Sie am besten an einem heißen Tag und lassen Sie das Unkraut einige Stunden in der Sonne liegen, in diesem Fall sterben alle Pflanzenteile ab und es kann zu keiner Vermehrung kommen.

Mehr Tipps und Inspiration für Garten & Balkon finden Sie in Servus in Stadt & Land – jeden Monat neu im Zeitschriftenhandel und im Sonderheft Servus Unser Garten.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr entdecken
Blaudruck-Kissenhülle
€ 30,00
Jetzt LIVE

Blaudruck-Kissenhülle

Traditioneller Blaudruck aus dem Burgenland verziert diese Hülle.

Rucksack aus Segelleinen
€ 89,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Deutschland
Jetzt LIVE

Barbiere in Deutschland

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Deutschland.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.