Kalligraphie: Die kleine Schönschreibschule


Für Liebesbriefe, Urkunden oder die Wand-Deko: Wir zeigen, wie Schönschrift geht. Das Geheimnis liegt in der flüssigen Schreibbewegung.

Kalligraphie: Die kleine Schönschreibschule Allein die Worte dieses Liebesgedichts von Erich Fried lassen die Gefühle warm durch den Körper rieseln. Schön handgeschrieben setzen sie noch eines drauf.

Elegante Linien, verschnörkelte Letter und geschwungene Schriftzüge – Kalligraphie sieht nach wahrer Meisterkunst aus. Mit unserer Anleitung und etwas Übung gelingt die Schönschrift aber auch Anfängern. Buchstabe für Buchstabe und Zeile für Zeile.

Kalligraphie: die richtige Vorbereitung

Die Feder vorbereiten: Neue Federn sollten kurz mittels Feuerzeug abgebrannt werden, denn sie sind mit einem Öl eingelassen, damit sie in der Verpackung nicht rosten. Nun kann die Feder fest in den Federhaltergesteckt werden – dabei immer zwischen Rand und Metalllippe einsetzen, nicht in der Mitte des Kreuzes.

Das Blatt einrichten: Legen Sie Hilfslinienblätter unter das zu beschreibende Papier, fixieren Sie diese gegebenenfalls mit Büroklammern. Am besten legt man noch ein paar weitere Blätter darunter, um die Schreibfläche zu polstern. Finden Sie eine möglichst angenehme Schreibposition: Nehmen Sie den Federhalter wie einen Bleistift in die Hand. Jetzt wird das Blatt so gedreht, dass die schrägen Hilfslinien mit der Feder eine Linie bilden. So können Sie man mit einfachen Zug- und Schubbewegungen Striche aufs Papier bringen.

Richtig in die Tinte tunken: Die Feder wird so weit ins Tintenfass getaucht, bis das Loch in der Mitte der Feder (das Tintenreservoir) gefüllt ist. Wenn die Feder leer ist, wird neu eingetaucht. Falls Tinte abperlt, ist noch Öl auf der Feder.

Ein Glas Wasser bereitstellen: Reinigen Sie die Feder immer wieder mit Wasser. Die Tinte sollte während des Schreibprozesses nie eintrocknen, denn das könnte die Feder verstopfen. Tauchen Sie die Feder einfach in ein Glas Wasser und wischen sie sie dann mit einem Tuch oder einem Blatt Küchenrolle ab. Achtung: Nicht zu weit eintauchen, damit kein Wasser zwischen Federhalter und Federstehen bleibt, das führt zu Rost.

Kalligraphie: die ersten Striche

Erste Striche: Das Prinzip des Schreibens mit der Feder ist so: Wird Druck auf die Feder ausgeübt, öffnet sie sich, und es fließt mehr Tinte heraus. Ein dicker Strich entsteht also, indem man mit etwas Druck auf die Spitzfeder den Federhalter von oben nach unten zu sich zieht (Abstrich). Ein dünner Strich gelingt, wenn die Feder ohne Druck von unten nach oben geschoben wird (Aufstrich). Durch die Abwechslung von Druck und Entlastung entsteht das Schriftbild aus schattierten und zarten Strichen.

Bögen und Wellen: Wenn gerade Ab- und Aufstriche schon gut gelingen, können Sie diese mit Auf- und Abwärtsbewegung verbinden, um kleine Bögen nach oben und unten sowie Wellen zu schreiben. Diese Bewegungen sind die Basis für fast alle Kleinbuchstaben.

Buchstaben: Wenn man sich fertige Buchstaben ansieht, merkt man gleich, wo Druck ausgeübt wurde und wo nicht. Als Hilfestellung zum Üben sind die Buchstaben unten abgebildet.

Kalligraphie: die richtigen Schreib-Utensilien

Der Federhalter: Jede Handschrift hat von Natur aus eine gewisse Neigung. Besonders elegant wirken kursive Schriftzüge in einem Neigungswinkel von ca. 55 Grad. Die Wahl des Federhalters richtet sich nach dem Schreibstil und den Vorlieben des Schreibers. Anfänger tun sich meist leichter mit einem Federhalter mit schräg gestelltem Kopfteil. Das Blatt oder die Hand muss dadurch nicht so stark verdreht werden. Durch das Schreiben auf einer Achse entsteht die für diesen Stil typische Schräglage der Buchstaben.

Die Spitzfeder: Wie der Name bereits sagt, sind diese Federn vorn spitz zulaufend. Gerade zu Beginn kann es noch schwierig sein, den Druck richtig zu dosieren. Für Anfänger eignen sich daher vor allem steifere Federn, sie sind einfacher zu handhaben. 

Tinte: Kalligraphie-Tinte ist weniger pigmentiert als Tusche, daher etwas flüssiger und – je nach Farbe – durchscheinender. Wichtig ist, dass sie auch für Spitzfedern geeignet ist. Empfehlenswert für sehr filigrane Kalligraphie und feine Linien ist Walnusstinte, die sich auch selbst herstellen lässt und einen schönen, warmen Braunton hat, der je nach Verdünnung heller oder dunkler ausfällt.

Papier: Zum Üben eignet sich einfaches Druckerpapier. Grundsätzlich gilt: Das gewählte Papier sollte eine möglichst glatte, aber ungestrichene Oberfläche haben. Handgeschöpftes Papier und solches mit hohem Recyclinganteil ist durch die grobe Struktur weniger geeignet, da es sich mit der Tinte vollsaugt und dadurch ein unsauberes Schriftbild entsteht.

Linienspiegel: Als Kalligraphie-Anfänger hilft es, erst einmal mit einem speziellen Linienspiegel zu üben (siehe Skizzen unten).

Anleitung für kalligraphische Grundstriche

Grundstriche

Vorlage für kalligraphische Kleinbuchstaben

Kleinbuchstaben

Vorlage für kalligraphische Großbuchstaben

Großbuchstaben

Schreibvorlage für Ziffern

Alphabet & Ziffern

Servus-Tipp: Richtig kalligraphieren können Sie auch bei den Expertinnen von welovehandmade und Tintenfuchs erlernen. Unter www.welovehandmade.at/shop finden Sie in unregelmäßigen Abständen Termine zu Workshops mit Natascha Safarik. Die wunderbaren Arbeiten von Natascha Safarik (alias Tintenfuchs) können Sie unter www.tintenfuchs.net sehen.

Alle Vorlagen können Sie kostenlos hier herunterladen.

Weitere kreative Idee finden Sie jeden Monat neu im Servus Magazin. Erhältlich im Zeitschriftenhandel oder direkt in unserem Abo-Shop.
Das könnte Sie auch interessieren




Mehr entdecken
Rucksack aus Segelleinen
€ 95,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Schon mal Ha(ar)ferflocken probiert?
Jetzt LIVE

Hafer fürs Haar

Wie man aus den hellen Flocken ganz leicht eine Naturhaarkur macht.

Neuer Glanz für stumpfes Haar
Jetzt LIVE

Glanz für stumpfes Haar

Wie man aus Kürbissaft eine Haarspülung herstellt, die es in sich hat.

Körperpeeling mit Kürbis
Jetzt LIVE

Jetzt duschen wir mit Kürbis

Warum sie das Gemüse unbedingt mit in die Dusche nehmen sollten.

Lavendel-Handcreme zum Selbermachen
Jetzt LIVE

Zarte Lavendel-Handcreme

Wohltuende Pflege mit zartem Duft für weiche Hände.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Trinkmoor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Trinkmoor

Länger eingenommen, kann er basisch und regulierend wirken.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

7 Gründe, täglich Leinsamen zu essen
Jetzt LIVE

7 Gründe, Leinsamen zu essen

7 Gründe, täglich einen Löffel Leinsamen zu essen.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Räucherwerk „Immunsystem“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Immunsystem“

Räuchermischung aus Schwarzem Holunder, Ringelblume u.a.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Wärmende Fußsalbe mit Ingwer zu Selbermachen
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.