Kleine Mehlkunde, Teil 1: Weizen, Roggen, Dinkel


Weizen, Roggen oder Dinkel – welches Getreide eignet sich am besten für Brot, Kuchen und Gebäck? Wir liefern hilfreiches Back-Wissen.

Kleine Mehlkunde, Teil 1: Weizen, Roggen, Dinkel Weizen, Roggen, Dinkel: Jede Getreidesorte hat ihre Eigenheiten.

1. Weizen

Weizen ist das in Österreich meistverwendete Getreide, wenn es um Mehl geht. Es eignet sich für Brot und Gebäck aller Art sowie für Kuchenteige und lässt sich gut mit anderen Getreidearten mischen.

Type W 480 (in Deutschland 405): Das Haushaltsmehl für feine Backwaren. Weiß und fein gemahlen. Durch seinen hohen Gehalt an Stärke und Kleber ideal für feinporige, elastische Kuchenteige. Verwendet man es für Gebäck, wird dieses schön voluminös und knusprig.
Type W 700 (in Deutschland 550): Das Vielzweckmehl ist dank extrem viel Kleber das perfekte Backmehl für helles Brot. Auch gut zum Mischen mit Roggen-, Buchweizen- oder Dinkelmehl (1:1). Feine Körnung trifft hohes Bindevermögen und lässt Strudel, Mehlspeisen und andere Backwaren mühelos gelingen.
Type W 1600 (in Deutschland 1050): Dunkles Weizenmehl ohne Keimling: ein typisches Brotmehl für Vollkorn- und dunkle Mischbrote. Es eignet sich auch gut zum Keksebacken.
Vollkornmehl: Das voll (mit Keim und Schale) vermahlene Korn ist schnell zu verbrauchen und benötigt beim Backen mehr Flüssigkeit als helles Mehl. Ideal für alle vollwertigen Backwaren.

2. Roggen

Dunkle Farbe, kräftiger Geschmack: Roggen ist widerstandsfähig gegen Kälte und wächst daher auch in rauen Alpentälern. Viele traditionelle Speisen wie Zillertaler Krapfen, Schlutzkrapfen und Lebkuchen werden mit Roggenmehl gemacht. Pur oder gemischt ist es auch in vielen Brotsorten enthalten. Allerdings ist Roggenmehl nur mithilfe einer Teigsäuerung (z.B. Sauerteig) backfähig.

Type R 500 (in Deutschland 815): Feines Vorschussmehl, geeignet für helles Roggenbrot oder für Mischbrot.
Type R 960 (Deutschland 997):
Das ideale Brotmehl: ideal für herzhaftes Roggenmischbrot oder Lebkuchen. Es hat eine gute Backfähigkeit und bleibt lange frisch.
Type R 1200 (Deutschland 1150): Selten vermahlenes, dunkles und aromatisches Roggenmehl.


3. Dinkel

 Weil Dinkelkörner vor dem Mahlen entspelzt werden müssen, sind sie besonders eiweißreich, was dem Mehl zu guten Backeigenschaften verhilft. Dinkelbackwaren brauchen etwas längere, aber auch nicht zu lange Knet- und Ruhezeiten, sie haben eine etwas festere Konsistenz und bleiben länger saftig. Der Geschmack ist leicht nussig, fast süßlich. Dinkelmehl eignet sich für Brot, Kuchen oder Nudeln.

Type D 700 (in Deutschland 630):
 Feine Körnung und wertvolle Inhaltsstoffe: Dieses Dinkelmehl ist wie glattes Weizenmehl zu verwenden.
Type D 1600 (in Deutschland 1050): Dunkleres Dinkelmehl: vor allem zum Brotbacken geeignet.
Dinkel-Vollkornmehl: Vollmehl: geegnet für alle vollwertigen Mehlspeisen und Backwaren.

Servus-Wissen: Die Mehl-Type bezeichnet den Mineralstoffgehalt und die Farbe des Mehls. Helle Mehle haben weniger Mineralstoffe und eine niedrige Nummer, dunklere – also solche aus Roggen – mehr Mineralstoffe und eine höhere Nummer. Vollkornmehle werden nicht typisiert.

Einzigartige Rezeptideen, altes Küchenwissen und mehr finden Sie jeden Monat neu im Servus Magazin. Erhältlich im Zeitschriftenhandel oder direkt in unserem Abo-Shop. 

 

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

7 Gründe, täglich Leinsamen zu essen
Jetzt LIVE

7 Gründe, Leinsamen zu essen

7 Gründe, täglich einen Löffel Leinsamen zu essen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.

Die Naturapotheke
€ 24,95
Jetzt LIVE

Die Naturapotheke

Überliefertes und neues Wissen über unsere heimischen Heilpflanzen.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Sanfte Peelingseife
€ 9,00
Jetzt LIVE

Sanfte Peelingseife

Weg mit Hautschüppchen, her mit strahlend zarter Haut.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Deutschland
Jetzt LIVE

Barbiere in Deutschland

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Deutschland.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.