Kleine Mooskunde


Moose treten in der Natur in einer faszinierenden Vielfalt auf. Wir zeigen eine kleine Auswahl der besonderen Lebenskünstler.

Kleine Mooskunde Moos wächst an den ungewöhnlichsten Orten und findet auch ohne Wurzeln überall Halt.

Vielleicht ist es die rätselhafte Lebensweise der Moose, die unsere Fantasie beflügelt. Das fängt bei ihrer Vermehrung an: Moose bilden keine Blüten und keine Samen, trotzdem kann man sie fast überall auf der Welt finden. Moose haben zudem keine Wurzeln und können sich trotzdem gut verankern: an Felsen, an Baumstämmen, an feuchten Bachufern und an sonnenerhitzten Mauern – kein Lebensraum bleibt ihnen verschlossen. Und: Moose haben kaum Feinde, die sie fressen oder befallen. Servus zeigt die wichtigsten Moos-Arten im Überblick. 


1. Gewöhnliches Brunnenlebermoos

Gewöhnliches Brunnenlebermoos

Lateinischer Name: Marchantia polymorpha 
Standort: Bevorzugt dauerfeuchte, nährstoffreiche Böden. Das Brunnenlebermoos wächst meist im Flachland bis ins Mittelgebirge und wurde im Pitztal bis auf 2.300 Meter gesichtet.
Wissenswertes: Das Brunnenlebermoos zeichnet sich als Zeigerpflanze für einen hohen Stickstoffgehalt im Boden aus. Es wurde früher als Heilmittel gegen Leberleiden eingesetzt, daher auch der Name.

2. Dach-Drehzahn-Moos

Drach-Drehzahn-Moos

Lateinischer Name: Syntrichia ruralis
Standort:
 Das Dach-Drehzahn-Moos wächst meist auf trockenem Kalkgestein, Hausdächern und Trockenrasen – und das bis ins Hochgebirge. Wurde in den Hohen Tauern sogar auf über 3.000 Metern gesichtet.
Wissenswertes:
 Diese Moosart reagiert sehr sensibel auf Luftverunreinigungen, weshalb es eher rückgängig ist.

3. Goldenes Frauenhaarmoos

Goldenes Frauenhaarmoos

Lateinischer Name: Polytrichum commune
Standort:
Bevorzugt dauerfeuchte, nasse Böden und kalkfreie Sumpfwiesen. Ist bis in mittlere Gebirgslagen weit verbreitet.
Wissenswertes:
 Das Goldene Frauenhaarmoos erreicht bis zu 75 Zentimeter Wuchshöhe und ist damit das größte heimische Moos.

4. Kurzbüchsen-Moos

Kurzbüchsen-Moos

Lateinischer Name: Brachythecium rutabulum
Standort:
 Kurzbüchsen-Moos wächst vor allem auf kurz gemähten, gedüngten Rasenflächen, morschen Holz und auf Gestein. Das Kürzbüchsen-Moos wächst in Tirol bis auf 2.500 Meter und ist Teppichbildend.
Wissenswertes: Da diese Moos-Sorte resistent gegen Luftverschmutzung ist, wächst sie praktisch überall.

5. Polster-Kissenmoos

Polster-Kissenmoos

Lateinischer Name: Grimmia pulvinata
Standort:
 Polster-Kissenmoos bevorzugt sonnige, trockene und kalkreiche Stellen, auf Stein- und Betonmauern. Es ist bis in mittlere Höhenlagen weit verbreitet.
Wissenswertes: Das Polster-Kissenmoos verträgt völlige Austrocknung und kann bei 30 Prozent Luftfeuchte noch Wasser aus der Luft aufnehmen.

6. Runzelpeter

Runzelpeter

Lateinischer Name: Rhytidiadelphus squarrosus
Standort:
 Runzelpeter bevorzugt dauerfeuchte, sonnige oder halbschattige Stellen und ist eher kalkmeidend.
Wissenswertes:
Das Runzelpeter-Moos kann ganze Mahdwiesen verfilzen, wird bis zu zehn Zentimeter hoch. Im Garten ist sein Wildwuchs oft gefürchtet, gezielt eingesetzt wird es gern als Dekor-Moos verwendet.

7. Silber-Birnmoos

Silber-Birnmoos

Lateinischer Name: Bryum argenteum
Standort:
Es ist das häufigste Stadtmoos, wächst meist auf trockenen und feuchten Steinen und ist salzresistent. Es kommt bis auf 3.000 Meter Höhe vor.
Wissenswertes:
Das Silber-Birnmoos kommt oft in Fugen von Pflastersteinen vor und wächst auch auf stark belasteten landwirtschaftlichen Flächen, welche es vor Erosion schützt.

8. Torfmoos

Torfmoos

Lateinischer Name: Sphagnum
Standort: Bevorzugt sonnige bis schattige, dauerfeuchte Plätze und sehr nährstoffarme Torfböden in Sumpfwiesen und vernässten Wäldern. Wächst von der Ebene bis zur Baumgrenze.
Wissenswertes:
Alle Sphagnum-Moose sind streng geschützt.

9. Weißmoos

Weissmoos

Lateinischer Name: Leucobryum glaucum
Standort:
Das Weißmoos ist nicht kalkverträglich und kommt meist in lichten, feuchten Fichtenwäldern vor. Es wächst von der Ebene bis ins Mittelgebirge. In Bayern und Tirol kommt es auch über 2.000 Meter vor.
Wissenswertwa:
Weißmoos bildet schöne feste Kissen und wird oft in der Floristik und als Deko für Krippen verwendet.

Einzigartige Bastel-Ideen, Pflanzenwissen und mehr finden Sie jeden Monat neu im Servus Magazin. Erhältlich im Zeitschriftenhandel oder direkt in unserem Abo-Shop. 
Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Zirben-Nackenhörnchen
€ 24,00
Jetzt LIVE

Zirben-Nackenhörnchen

Gefüllt mit fein gemahlenen Zirbenholzflocken.

Wirksam Fasten – Neustart mit der Kraft der Natur
Jetzt LIVE

Wirksam Fasten

Autorin Anika Schwingshackl über den Neustart mit der Kraft der Natur.

Die Wiederentdeckung der Admonter Marzizoni
Jetzt LIVE

Traditionsgebäck aus Admont

Konditor Günter Planitzer über das Geheimnis der Admonter Marzizoni.

Entzündungshemmende Kamillen-Tinktur
Jetzt LIVE

Kamillen-Tinktur

Eine sanfte Lösung gegen Entzündungen und Darmprobleme.

Fichtenharzmilch
Jetzt LIVE

Fichtenharz-Milch

Die Heilkraft der grünen Fichtennadeln beruhigt die Bronchien.

Wurzel- und Rübentrunk
Jetzt LIVE

Galgant-Rüben-Trunk

Dieser selbst gemachte Sud wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.

Bauchweh-Tee
Jetzt LIVE

Anti-Bauchweh-Tee mit Kümmel

Ein natürlicher Helfer, der auch bei Kindern sanft wirkt.

Einschlaftee
Jetzt LIVE

Beruhigender Einschlaf-Tee

Hopfen hilft dabei, sanft ins Land der Träume zu gleiten.

Tee gegen Heiserkeit
Jetzt LIVE

Huflattich-Tee

Das Kraut löst sanft im Hals sitzenden Schleim.

Rosenwurzauszug
Jetzt LIVE

Beruhigende Rosenwurz

in Tropfenform lindert ein Auszug dieser Pflanze Stressgefühle.

Liebstöcklwein
Jetzt LIVE

Liebstöckel-Wein

Dieses Getränk stimmt Magen und Darm auf die Verdauungsarbeit ein.

Eibischzucker
Jetzt LIVE

Eibisch-Zucker gegen Husten

Eibischwurzel, Natron und Zucker lindern trockenen Reiz­husten.

Blütensprudel
Jetzt LIVE

Blütensprudel

Das fermentierte Getränk tut der Darmflora gut.

Veilchenessig
Jetzt LIVE

Veilchen-Essig

Schmeckt gut im Salat und dient auch als Gurgellösung bei Halsweh.

Melissengeist
Jetzt LIVE

Melissengeist

Dieses Heilmittel wird sowohl äußerlich als auch innerlich angewandt.

Magenlind-Tee
Jetzt LIVE

Magenlind-Tee

Bei Magen-Darm-Problemen hilft dieser reizlindernde Verdauungstee.

Mädesüß-Sirup
Jetzt LIVE

Mädesüß-Sirup

Bereitet man aus Mädesüß einen Sirup zu, lindert er Kopfschmerzen.

Einfache Kräuterpaste
Jetzt LIVE

Würziges Giersch-Pesto

Diese leicht herbe, karottenartige Paste verfeinert Salate und Suppen.

Frühlingskräuterbutter
Jetzt LIVE

Frühlingskräuterbutter

Gesund genießen mit entgiftender Gundelrebe, Löwenzahn und Bärlauch.

Arnika-Tinktur
Jetzt LIVE

Arnika-Tinktur

Ein Hausmittel, das bei Prellungen gut hilft.

Honig-Zwiebel-Paste
Jetzt LIVE

Heilende Honig-Zwiebel-Paste

Eine Mischung, die die Verdauung fördert und Halsweh lindert.

Krensirup
Jetzt LIVE

Kren-Sirup

Dieses Hausmittel lindert schnell Husten und Rachenentzündungen.

Gänseblümchen-Tee
Jetzt LIVE

Gänseblümchen-Tee

Der milde Gänseblümchentee hilft bei Kindern sanft gegen Husten.

Augentrost-Aufguss
Jetzt LIVE

Augentrost-Auflage

Angestrengte Augen sehen mit einer Auflage aus Augentrost wieder klar.

Beinwellsalbe
Jetzt LIVE

Heilsalbe mit Beinwell

Die Wurzel hilft, Brüche und Prellungen deutlich schneller zu heilen.

Ringelblumentinktur
Jetzt LIVE

Ringelblumentinktur

Die Tinktur kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Salbeitee
Jetzt LIVE

Salbei-Wein

Hilft gegen nervöses Schwitzen und regt den Appetit an.

Minze-Einreibung
Jetzt LIVE

Minze gegen schwere Beine

Das kühlende Kräutlein wird mit venenstärkendem Steinklee vermischt.

Mut-und Muntermacher-Wein
Jetzt LIVE

Engelwurz-Wein

Die Bitterstoffe der Engelwurz bringen den Stoffwechsel in Schwung.

Ehrmanns Apothekertipps: Hausmittel gegen Magenbeschwerden
Jetzt LIVE

Hausmittel bei Magenzwicken

Eine schnelle Reissuppe mit Karotten beruhigt den Verdauungstrakt.

Nusslikör
Jetzt LIVE

Nuss-Likör

Der angesetzte Likör aus grünen Walnüssen wärmt von innen.

Drei Fakten zu Kartoffeln
Jetzt LIVE

Drei Fakten zu Kartoffeln

Darf man die Knolle aufwärmen? Wie macht man Kartoffelstärke selbst?

Jetzt LIVE

Wenn Essen krank macht

Was täglich auf unseren Tisch kommt, ist alles andere als unbedenklich

5 Hausmittel gegen Kater
Jetzt LIVE

Tipps gegen den Kater

Das hilft gegen den Katzenjammer nach einer alkoholreichen Nacht.

Spinat-Omelette mit Artischoken
Jetzt LIVE

Spinat-Omelette

Spinat, Polenta, Eier, Artischocken, Schafkäse ... bitte zu Tisch!

Spinatfleckerl mit Kren & Beinschinken
Jetzt LIVE

Spinatfleckerl mit Kren

Wir schwitzen die Flecken mit Beinschinken und Spinat an.

Jetzt LIVE

Die Ausseer Flinserl

Wo liegt der Ursprung der Flinserl, und was macht sie so einzigartig?

Krautkrapfen
Jetzt LIVE

Krautkrapfen

Das Gericht nach Allgäuer Art wird mit knackigem, grünen Salat serviert.

Kraut-Flammkuchen
Jetzt LIVE

Kraut-Flammkuchen

Ein gutes Paar: knuspriges Fladenbrot trifft auf würziges Kraut.

Gebackene Topfenmäuse mit Mostschaum
Jetzt LIVE

Gebackene Topfenmäuse

Das süße Gebäck wird mit Mostschaum und Staubzucker angerichtet.

Bilder-Galerie: zauberhafte Oster-Sträuche
Jetzt LIVE

Bilder-Galerie: Oster-Sträuche

Wie soll Ihr Oster-Strauch aussehen? Wir liefern Inspiration.

Gemüsepfanne mit Einkornreis
Jetzt LIVE

Gemüsepfanne mit Einkornreis

Mit Schafkäse überbacken ein wunderbar g'schmackiges Gemüsegericht.

Brennsuppe mit Apfelessig & Schwarzbrotknöderln
Jetzt LIVE

Brennsuppe mit Knöderln

Verfeinert mit Apfelessig und Schwarzbrotknöderl ein Fastengenuß.

Trinkmoor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Trinkmoor

Die enthaltenen Mineralstoffe und Spurenelemente stärken die Abwehrkräfte.

Bilder-Galerie: schöne Oster-Nester
Jetzt LIVE

Bilder-Galerie: Oster-Nester

Deko-Inspiration: Wie man Ostereier am besten bettet.

Dekorative Fladenbrote
Jetzt LIVE

Dekorative Fladenbrote

Die Fladen eignen sich durch ihre Einschnitte auch als Tisch-Schmuck.

Tisch-Deko für Ostern
Jetzt LIVE

Tisch-Deko für Ostern

Zum Nachmachen: 3 kreative Ideen für die Oster-Tafel.

Oster-Deko mit Wachteleiern
Jetzt LIVE

Oster-Deko mit Wachteleiern

3 kreative Ideen mit Wachteleiern für Ostern.